SB Chiemgau Traunstein II - ASV Piding (3:0)

SB Chiemgau II auf Aufstiegskurs

+
SB Chiemgau Traunstein II - ASV Piding (3:0)

Traunstein - Mit leeren Händen endete für den ASV Piding die Auswärtspartie gegen die Zweitvertretung des SB Chiemgau Traunstein. Der Gastgeber gewann 3:0. ASV Piding war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Das Hinspiel hatte der SB Chiemgau II bei Piding mit 3:2 für sich entschieden.

Am Schluss schlug der SBC den ASV mit 3:0.

Der SB Chiemgau Traunstein II bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat der Spitzenreiter acht Siege und fünf Unentschieden auf dem Konto. Der Sportbund Chiemgau II führt das Feld nach dem ergatterten Dreier weiter an. Die Offensive des SB Chiemgau II in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 27-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Auch dem ASV Piding gelang dies heute nicht besonders gut.

Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Piding deutlich. Insgesamt nur sieben Zähler weist der Gast in diesem Ranking auf. Trotz der Niederlage behält der ASV aus Piding den siebten Tabellenplatz. Nächster Prüfstein für den SBC ist auf gegnerischer Anlage der SV Leobendorf (Freitag, 18:30 Uhr). Einen Tag später misst sich der ASV mit dem SC Anger.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare