Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

DJK Otting - SV Oberteisendorf (2:3)

Otting kommt nicht aus dem Keller

Kreisklasse 4
+
DJK Otting - SV Oberteisendorf (2:3)

Die DJK Otting und der SV Oberteisendorf boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 2:3. Otting erlitt gegen Oberteisendorf erwartungsgemäß eine Niederlage. Das Hinspiel war mit einer herben 1:6-Abreibung aus Sicht des SVO zu Ende gegangen.

Matthias Zahnbrecher brachte die DJKO in der 25. Minute in Front. Aus der Ruhe ließ sich der SV Oberteisendorf nicht bringen. Andreas Willberger erzielte wenig später den Ausgleich (27.). Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit traf Zahnbrecher für die DJK Otting zur Führung (43.). Die Pausenführung der DJK 1966 Otting fiel knapp aus. In der 64. Minute brachte Daniel Aschauer den Ball im Netz des Schlusslichts unter. Dass Oberteisendorf in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Peter Enzinger, der in der 78. Minute zur Stelle war. Mit Ablauf der Spielzeit schlug der SVO Otting 3:2.

Die DJKO muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Wann findet die DJK Otting die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen den SV Oberteisendorf setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte. Nun musste sich Otting schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die Heimmannschaft hat das Pech weiterhin gepachtet. In diesem Spiel setzte es bereits die fünfte Pleite am Stück.

Bei Oberteisendorf präsentierte sich die Abwehr angesichts 28 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (31). Das Resultat wirkte sich positiv auf die Tabellenposition des Sportverein Oberteisendorf aus und brachte eine Verbesserung auf Platz zwei ein. Sieben Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat der SV aus Oberteisendorf derzeit auf dem Konto. Mit vier Siegen in Folge ist der Sportverein aus Oberteisendorf so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Am Sonntag empfängt die DJKO die DJK Weildorf.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare