Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

„Ich bin schockiert“

Hammer bei Münchner Löwen: 1860 wirft Kapitän Mölders raus - Shitstorm im Netz

Hammer bei Münchner Löwen: 1860 wirft Kapitän Mölders raus - Shitstorm im Netz

DJK Weildorf - ASV Piding (2:3)

Piding stoppt Talfahrt

Kreisklasse 4
+
DJK Weildorf - ASV Piding (2:3)

Die Differenz von einem Treffer brachte dem ASV Piding gegen die DJK Weildorf den Dreier. Das Match endete mit 3:2. Die Ausgangslage sprach für Piding, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe duelliert, ehe mit dem ASV aus Piding ein 2:1-Sieger feststand.

Der Pidinger ASV ging durch Georg Wieser in der 20. Minute in Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Martin Reichenberger den Vorsprung des Allgemeine Sportverein Piding auf 2:0 (40.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Maximilian Eisl ließ sich in der 51. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:2 für Weildorf. Die komfortable Halbzeitführung des ASV hielt nicht bis zum Abpfiff, denn Christopher Berger schoss den Ausgleich in der 69. Spielminute. Der Schlusspfiff war zum Greifen nah, als Hans Freimanner noch einen Treffer parat hatte (90.). Am Ende punktete der ASV Piding dreifach bei der DJK Weildorf.

Derzeit belegt Weildorf den ersten Abstiegsplatz. Das Fußballteam aus Weildorf musste sich nun schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die Heimmannschaft insgesamt auch nur vier Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Vor vier Spielen bejubelte die DJK Weildorf zuletzt einen Sieg.

Piding holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte das Team in Lila-Weiß im Klassement nach vorne und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz. Sechs Siege, vier Remis und vier Niederlagen hat die Mannschaft der Lila-Weißen derzeit auf dem Konto. Nach sechs sieglosen Spielen ist das Team von der Stoißer Ache wieder in der Erfolgsspur.

Am Sonntag empfängt Weildorf die DJK Otting. Der ASV verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 20.03.2022 beim SC 1929 Vachendorf wieder gefordert.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare