Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ausgleich kurz vor Schluss

Vorentscheidung verpasst - Bischofswiesen und Ruhpolding trennen sich Unentschieden

Der SV Ruhpolding kann die Saison entspannt zu Ende spielen.
+
Der SV Ruhpolding holte einen Punkt in Bischofswiesen. (Archivbild)

Am 5. Spieltag der Kreisklasse 4 reiste der Ruhpoldinger Sportverein zum erwartet schwierigen Auswärtsspiel zum FC Bischofswiesen – die Partie endete 1:1 Unentschieden.

Bischofswiesen - Zunächst eine kleine Überraschung für den SVR, kurzfristig wurde nicht der Kunstrasenplatz bespielt, sondern auf den Rasenplatz ausgewichen - so wurde das Trainerduo Plenk/Weidlich bereits vor dem Anpfiff gefordert. Der SVR kam daraufhin wiederholt sehr gut in die Partie. Hochkarätige Torchancen durch Jonas Neuhofer, Burak Aydin und Valentin Gstatter konnten teilweise völlig freistehend nicht verwertet werden (6. , 14., 20. , 21.). Es dauerte bis in die 25. Spielminute bis die Hausherren gefährlich wurden – Fabian Motz eroberte sich den Ball von Kapitän Kügeler; Bernhard Braun konnte in letzter Instanz den Ball zum Eckstoß klären. Weitere Chancen konnte sich der FC Bischofswiesen nicht erspielen – der SVR war ganz klar die spielbestimmende Mannschaft; jedoch konnte man auch weitere sehr gute Chancen nicht verwerten (Neuhofer 32. und 43. Minute, Freimoser 39. Minute). So ging man mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Ruhpolding geht verdient in Führung - Bischofswiesen gleicht aus

In der Folge dasselbe Bild – jedoch wurden die Toraktionen nun etwas zwingender. In der 57. Spielminute wurde Elias Freimoser nach einem klasse Spielzug im Strafraum zu Fall gebracht – der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Florian Schweiger trat an, konnte den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen – Burak Aydin schaltete am schnellsten und zimmerte den abgewehrten Ball Richtung Kreuzeck, das völlig verdiente 1:0 für den SVR. In der Folge fehlten oft die letzten richtigen Entscheidungen, um gefährlich vor dem gegnerischen Tor zu werden. Der FC Bischofswiesen tat sich sehr schwer, die gut stehende Abwehrkette um Felix Daburger, Florian Kügeler, Bernhard Braun, Daniel Schachner und Ioannis Koutsaftikis zu überwinden. So musste es in der 85. Spielminute ein Eckstoß sein, ehe die Hausherren das 1:1 erzielten – die Hereingabe von Fabian Motz wurde geklärt, der Ball erreichte den FCB-Stürmer erneut, dieser zog ab und die Kugel senkte sich hinter Xaver Utzinger ins Tor. Danach konnten beide Teams keine zwingende Torgefahr mehr entwickeln. So endete das Spiel 1:1.

Der SVR belohnte sich wiederholt nicht für eine gute spielerische Leistung, zu viele gute Chancen werden aktuell nicht genutzt. Die Mannschaft aus Bischofswiesen agierte kaltschnäuzig und konnte eine der wenigen guten Chancen in ein Tor ummünzen. Die Ruhpoldinger verpassten einmal mehr die Vorentscheidung, welche bereits im ersten Spielabschnitt hätte herbeigeführt werden können.

Am kommenden Freitag steht ein Flutlicht-Heimspiel um 18.30 Uhr im heimischen Waldstadion auf dem Programm – der Gegner heißt DJK Weildorf.

SV Ruhpolding (FS)

Kommentare