TSV Heiligkreuz - ASV Piding (5:2)

Deutliche Niederlage für Piding

+
TSV Heiligkreuz - ASV Piding (5:2)

Der ASV Piding wurde der eigenen Favoritenstellung nicht gerecht und verlor beim TSV Heiligkreuz deutlich mit 2:5. Mit breiter Brust war der ASV Piding zum Duell mit dem TSV Heiligkreuz angetreten – der Spielverlauf ließ bei Piding jedoch Ernüchterung zurück. Der ASV hatte im Hinspiel mit 3:0 das bessere Ende für sich gehabt.

Der TSV Heiligkreuz beendet die Saison auf Platz sieben – einer Position im tabellarischen Niemandsland. Die Abwehr des Heimteams war in dieser Saison mitunter ein Torso, was die insgesamt 41 Gegentreffer untermauern. Der Turn- und Sportverein Heiligkreuz ist seit drei Spielen unbezwungen. Zum Saisonende hat der Turnsportverein aus Heiligkreuz acht Siege, zehn Niederlagen und vier Unentschieden auf dem Konto stehen.

Mit der ersten Position in der Abschlusstabelle nimmt der ASV Piding einen Aufstiegsplatz ein und wirkt kommende Saison eine Etage höher mit. Auf die eigene Defensive konnte sich der Gast in dieser Saison verlassen, was die lediglich 33 gefangenen Gegentreffer nachhaltig dokumentieren. Der ASV aus Piding baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Niederlagen hatten für Piding im Saisonverlauf Seltenheitswert. Nur viermal ging der Pidinger ASV punktlos vom Feld. 13-mal holte man die volle Zählerausbeute, fünfmal spielte der Allgemeine Sportverein Piding unentschieden.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

Kommentare