Vorbericht: SV Linde Tacherting - TSV Heiligkreuz

Tacherting empfängt Heiligkreuz zum Rückrundenstart

Vorbericht: SV Linde Tacherting - TSV Heiligkreuz
+
Vorbericht: SV Linde Tacherting - TSV Heiligkreuz

Tacherting will die Erfolgsserie von vier Siegen gegen Heiligkreuz ausbauen. Am letzten Samstag holte der SV Linde drei Punkte gegen den SC 1929 Vachendorf (1:0). Der TSV Heiligkreuz tritt mit breiter Brust an, wurde doch der TSV 1921 Fridolfing zuletzt mit 4:0 besiegt. Im Hinspiel hatte Heiligkreuz den Heimvorteil genutzt und mit 3:2 gewonnen.

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für Tacherting wie am Schnürchen (5-0-0). Nach zwölf gespielten Runden gehen bereits 25 Punkte auf das Konto der Heimmannschaft und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. In der Defensive des SV Linde griffen die Räder ineinander, sodass der SV Linde Tacherting im bisherigen Saisonverlauf erst 13-mal einen Gegentreffer einsteckte. Acht Siege und ein Remis stehen drei Pleiten in der Bilanz von Tacherting gegenüber. Mit vier Siegen in Folge ist der SV Linde so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

In der Fremde sammelte der TSV Heiligkreuz erst fünf Zähler. Der Gast steht aktuell auf Position acht und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Nach zwölf absolvierten Begegnungen stehen für Heiligkreuz vier Siege, drei Unentschieden und fünf Niederlagen auf dem Konto. Der TSV Heiligkreuz tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Ins Straucheln könnte die Defensive von Heiligkreuz geraten. Die Offensive des SV Linde Tacherting trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match.

Der TSV Heiligkreuz hat mit Tacherting im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare