Vorbericht: SV Linde Tacherting - ASV Piding

Der Primus kommt

+
Vorbericht: SV Linde Tacherting - ASV Piding

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht der SV Linde Tacherting am kommenden Montag. Schließlich gastiert mit dem ASV Piding der Primus der Kreisklasse 4. Der SV Linde Tacherting kam zuletzt gegen den SV Oberteisendorf zu einem 1:1-Unentschieden. Gegen den TSV 1862 Bad Reichenhall war auch für den ASV Piding im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Im Hinspiel hatte Piding einen klaren 4:1-Erfolg gelandet.

Auf zwölftem Rang hielt sich der SV Linde Tacherting in der ersten Hälfte des Fußballjahres noch zurück, in der Rückrundentabelle hat die Equipe dagegen aktuell die erste Position inne. In den letzten fünf Spielen ließ sich das Heimteam selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Die Saison von Tacherting verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der SVL sechs Siege, drei Unentschieden und sieben Niederlagen verbucht. Mit 21 ergatterten Punkten steht der Sportverein aus Tacherting auf Tabellenplatz sechs.


An der Abwehr des ASV Piding ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 17 Gegentreffer musste der Gast bislang hinnehmen. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der ASV aus Piding nur einen Sieg zustande. Das bisherige Abschneiden von Piding: zehn Siege, vier Punkteteilungen und zwei Misserfolge.

Trumpft der SV Linde Tacherting auch diesmal wieder mit Heimstärke (6-1-1) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall dem ASV Piding (3-2-2) eingeräumt. Aufpassen sollte Tacherting auf die Offensivabteilung von Piding, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlug. Der SV Linde Tacherting ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.




Kommentare