DJK Otting - TSV 1921 Fridolfing (2:0)

Otting zurück in der Spur

+
DJK Otting - TSV 1921 Fridolfing (2:0)

Nichts zu holen gab es für Fridolfing bei Otting. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 2:0. Die Beobachter waren sich einig, dass der TSV 1921 als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.

Nachdem die DJKO hinten nichts anbrennen ließ und vorne Kaltschnäuzigkeit bewies, ist die DJK Otting weiter im Rennen um die vorderen Plätze. Der Defensivverbund von Otting steht nahezu felsenfest. Erst achtmal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Die Saisonbilanz der DJKO sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei sechs Siegen und zwei Unentschieden büßte die DJK Otting lediglich eine Niederlage ein. Otting ist seit drei Spielen unbezwungen.

Der TSV 1921 Fridolfing holte auswärts bisher nur drei Zähler. Momentan besetzen die Gäste den ersten Abstiegsplatz. Wo bei Fridolfing der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die acht erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Nun musste sich der TSV 1921 schon sechsmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die ein Sieg und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem TSV 1921 Fridolfing auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Fridolfing muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,78 Gegentreffer pro Spiel. Während die DJKO am nächsten Samstag (16:00 Uhr) beim SV Linde Tacherting gastiert, duelliert sich der TSV 1921 am gleichen Tag mit dem SV Ruhpolding.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

Kommentare