Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SB Chiemgau Traunstein II - DJK Weildorf (2:1)

SB Chiemgau II siegt im Kellerduell

Kreisklasse 4
+
SB Chiemgau Traunstein II - DJK Weildorf (2:1)

Die Reserve des SB Chiemgau Traunstein holte die Big Points im Kellerduell gegen die DJK Weildorf durch einen 2:1-Sieg. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Alessandro Discetti brachte den SB Chiemgau II in der 19. Minute in Front. Beim Sportbund Chiemgau II kam Rames Mhadhbi für Julian Mancipe Olea ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (34.). Bevor es in die Pause ging, hatte Mhadhbi noch das 2:0 des SBC Traunstein II parat (42.). Mit der Führung für Traunstein II ging es in die Kabine. Bei Weildorf kam zu Beginn der zweiten Hälfte Lucas Spiegelsberger für Simon Eisl in die Partie. Christopher Berger schoss für das Fußballteam aus Weildorf in der 78. Minute das erste Tor. Obwohl dem SBC nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es die DJK Weildorf zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

Der SB Chiemgau Traunstein II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit drei Punkten im Gepäck verließ die Zweite des Sportbund Chiemgau die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den zehnten Tabellenplatz ein. Die Reserve des Sportbund Chiemgau beendete die Serie von vier Spielen ohne Sieg.

Weildorf findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Dem Gast muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Kreisklasse 4 markierte weniger Treffer als die DJK Weildorf. Für Weildorf sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein.

Der SB Chiemgau II stellt sich am Samstag (14:00 Uhr) bei der SG Chieming-Grabenstätt vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt die DJK Weildorf den TSV Waging am See.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare