Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Kirchanschöring II - SV Laufen (3:1)

Anschöring II gut in Form

Kreisklasse 4
+
SV Kirchanschöring II - SV Laufen (3:1)

Drei Punkte gingen am Samstag aufs Konto der Reserve des SV Kirchanschöring. Kirchanschöring II setzte sich mit einem 3:1 gegen den SV Laufen durch. Anschöring II hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Laufen geriet in der elften Minute ins Hintertreffen. Den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften machte bis zur Pause lediglich ein Treffer aus, den der SVK II für sich beanspruchte. Mit einem Wechsel – Helmuth Putzhammer kam für Felix Meißner – startete der SVL in Durchgang zwei. Der Sportverein Laufen musste den Treffer von Christopher Weiß zum 2:0 hinnehmen (56.). Für das 3:0 des SV Kirchanschöring II sorgte Gabriel Mühlbacher, der in Minute 67 zur Stelle war. Der SV Laufen verkürzte den Rückstand in der 71. Minute durch einen Elfmeter von Gabriel Öllerer auf 1:3. Am Ende behielt Anschöring II gegen den Sportverein aus Laufen die Oberhand.

Der SVK II stabilisiert nach dem Erfolg über Laufen die eigene Position im Klassement. Die Offensive des SV Kirchanschöring II in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch der SVL war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 26-mal schlugen die Angreifer von Anschöring II in dieser Spielzeit zu. Die Saison des SVK II verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von sechs Siegen, drei Remis und nur zwei Niederlagen klar belegt. Zuletzt lief es erfreulich für die Zweite der Gelb-Schwarzen Trikots, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Der SV Laufen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Der SV aus Laufen besetzt mit acht Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden des Laufener SV liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 30 Gegentreffer fing. Nun musste sich der Laufener Sportverein schon sechsmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Der nächste Gegner des SV Kirchanschöring II, welcher in zwei Wochen, am 29.10.2022, empfangen wird, ist der SV Ruhpolding. Kommenden Samstag (15:00 Uhr) bekommt Laufen Besuch vom ASV Piding.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare