Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Linde Tacherting - SB Chiemgau Traunstein II (2:1)

Jubel über späten Sieg dank Redwitz

Kreisklasse 4
+
SV Linde Tacherting - SB Chiemgau Traunstein II (2:1)

Tacherting verbuchte einen 2:1-Arbeitssieg gegen die Zweitvertretung des SBC. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für den SV Linde.

Ehe es in die Kabinen ging, markierte Adil Abtekin das 1:0 für den SB Chiemgau Traunstein II (45.). Ein Tor auf Seiten des Sportbund Chiemgau II machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Beim SV Linde Tacherting kam zu Beginn der zweiten Hälfte Florian Ott für Manuel Karlstetter in die Partie. Für das erste Tor des SVL war Daniel Hohenberger verantwortlich, der in der 75. Minute das 1:1 besorgte. Dank eines Treffers von Fabian Redwitz in der Schlussphase (85.) gelang es dem Sportverein aus Tacherting, die Führung einzufahren. Mit dem Schlusspfiff durch Referee Markus Geithner siegte der SV aus Lengloh gegen den SB Chiemgau II.

Prunkstück von Tacherting ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst fünf Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Nur einmal gab sich der Sportverein aus Lengloh bisher geschlagen. Das Team aus Lengloh ist seit vier Spielen unbezwungen.

In der Verteidigung des SBC stimmt es ganz und gar nicht: 14 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Mit nun schon vier Niederlagen, aber nur zwei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten des SBC Traunstein II alles andere als positiv. Traunstein II taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Der SV Linde setzte sich mit diesem Sieg vom SB Chiemgau Traunstein II ab und nimmt nun mit elf Punkten den fünften Rang ein, während die Zweite des Sportbund Chiemgau weiterhin sieben Zähler auf dem Konto hat und den neunten Tabellenplatz einnimmt.

Am Dienstag empfängt der SV Linde Tacherting den TSV Altenmarkt/Alz. Nächsten Freitag (19:00 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen des SB Chiemgau II mit dem ASV Piding.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare