Vorbericht: SV Oberteisendorf - TSV 1921 Fridolfing

Gelingt Fridolfing die Wiedergutmachung?

Kreisklasse 4
+
Vorbericht: SV Oberteisendorf - TSV 1921 Fridolfing

Die Ausbeute der letzten Spiele, in denen Oberteisendorf nicht ein Sieg gelang, ist mager. Klappt die Trendwende gegen Fridolfing? Zwar blieb der SVO nun seit sechs Partien ohne Sieg, aber gegen den TSV Heiligkreuz trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 0:0-Remis. Zuletzt spielte der TSV 1921 unentschieden – 1:1 gegen den TSV 1862 Bad Reichenhall. Nachdem der TSV 1921 Fridolfing sich im Hinspiel als keine große Hürde für den SV Oberteisendorf erwies und mit 1:4 verlor, soll es im Rückspiel besser laufen für Fridolfing.

Mit 22 Zählern aus 17 Spielen steht Oberteisendorf momentan im Mittelfeld der Tabelle. Die Saison des Sportverein Oberteisendorf verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der Gastgeber sechs Siege, vier Unentschieden und sieben Niederlagen verbucht.

Bei einem Ertrag von bisher erst sechs Zählern ist die Auswärtsbilanz des TSV 1921 verbesserungswürdig. Mit lediglich zwölf Zählern aus 16 Partien steht der Turn- und Sportverein aus Fridolfing auf einem Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front liegt beim Fridolfinger TSV das Problem. Erst 17 Treffer markierten die Gäste – kein Team der Kreisklasse 4 ist schlechter. Zu den zwei Siegen und sechs Unentschieden gesellen sich beim TSV aus Fridolfing acht Pleiten. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der Fridolfinger Turnsportverein in den vergangenen fünf Spielen.

Vor allem die Offensivabteilung des SVO muss der TSV 1921 Fridolfing in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel.

Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare