Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wichtige Punkte im Abstiegskampf

Doppelpacker Gstatter schießt Ruhpolding zum Sieg gegen Bischofswiesen

Fußballplatz Symbolbild
+
Fußballplatz (Symbolbild).

Im dritten Heimspieltag der laufenden Saison konnte der SVR trotz mehrerer personellen Ausfällen gegen die Gäste aus Bischofswiesen den ersten Heimsieg einfahren – das Team von Trainerduo Plenk/Weidlich gewann das Spiel völlig verdient mit 2:0.

Ruhpolding - Die Partie begann hektisch und mehrere Fouls bestimmten die Anfangsphase. Die Ruhpoldinger kamen aber gut ins Spiel. Bereits in der 12. Spielminute gab es für die Hausherren Grund zu jubeln – ein gegnerischer Freistoß wurde am eigenen Strafraum geklärt und Felix Daburger bediente SVR Mittelstürmer Valentin Gstatter mustergültig, welcher den Ball behauptete und per Flachschuss ins lange Eck zur 1:0 Führung einnetzen konnte. Die Ruhpoldinger hatten in der Folge einige Chancen, welche nicht mit der letzten Konsequenz vollendet wurden. Youngster Elias Maier hatte die beste Möglichkeit, verpasste es in der 31. Spielminute jedoch aus sehr guter halbrechter Abschlussposition den Gästekeeper zu überwinden. Erst in der 44. Spielminute herrschte Gefahr im SVR-Sechzehner, doch SVR Keeper Xaver Utzinger konnte glänzend per Fußabwehr parieren. So ging es mit dem völlig verdienten 1:0 Führung in die Pause.

Gstatter schnürt Doppelpack zur Vorentscheidung

In der 2. Halbzeit wurde der Eindruck der ersten 45 Minuten bestätigt – die Gäste aus Bischofswiesen ohne jegliche Gefahr vor dem Tor und die Ruhpoldinger, welche unbedingt den ersten Heimsieg der Saison einfahren wollten machten ein gutes und souveränes Spiel. Dies wurde in der 58. Spielminute belohnt. Daniel Schachner eroberte 25 Meter vor dem gegnerischen Tor den Ball und versuchte selbst den Abschluss, dieser ging leider an den Pfosten, doch Gstatter stand richtig und konnte ohne Probleme zum 2:0 abstauben. Daraufhin wurden die Gäste nochmals offensiver, ohne allerdings nennenswerte Chancen zu erspielen. Die SVR-Abwehrreihe J. Freimoser, Hipf, Kügeler, F. Daburger stand kompakt und lies nichts anbrennen. Für den SVR ergaben sich dann viele Räume, so erreichte eine Flanke von dem stark aufspielenden Elias Maier erneut Gstatter, welcher sehenswert per Seitfallzieher den Torhüter zu einer Glanzparade zwang. Auch der eingewechselte Pirmin Karhausen kam in der Schlussphase alleine vor dem Tor zum Abschluss, setzte den Ball aber links neben den Pfosten. Somit gewinnt der SVR völlig verdient gegen schwache Gäste aus Bischofswiesen.

Mit diesem Heimsieg holen die Ruhpoldinger wichtige drei Punkte, um sich aus den unteren Tabellenplätzen abzusetzen. Letztlich war der Saisonstart trotz dieses Sieges nicht ganz zufriedenstellend (7 Punkte aus 7 Spielen). Nun gilt es in den kommenden Spielen gegen direkte Konkurrenten bzw. Tabellennachbarn (Weildorf, Tacherting, Bad Reichenhall) ebenfalls zu punkten. Am kommenden Wochenende hat die Mannschaft von Kapitän Kügeler jedoch erst einmal spielfrei.

Pressemitteilung SV Ruhpolding (FS)

Kommentare