Einstand nach Maß für neuen Trainer Thomas Plenk

Schweiger mit dem Tor des Tages: Ruhpolding schlägt Oberteisendorf mit 1:0

Torwart schlägt Ball ab.
+
Fußball (Symbolbild)

Ruhpolding - Der SVR gewinnt beim Pflichtspieldebüt des neuen Trainers Thomas Plenk gegen den SV Oberteisendorf mit 1:0 und holt so drei wichtige Punkte im Kampf um den Nichtabstieg.

Die Hausherren hatten sich viel vorgenommen, agierten in der Anfangsphase allerdings etwas nervös und mit wenig spielerischen Akzenten. Die defensive Ausrichtung der Ruhpoldinger war deutlich zu erkennen und so wurde es meist nur bei Standardsituationen gefährlich.

Ruhpolding in Halbzeit eins zu harmlos - Utzinger hält zweimal stark

Ruhpoldings Schlussmann Xaver Utzinger parierte in der 14. und in der 28. Spielminute gefährliche Kopfballsituationen nach ruhenden Bällen der Oberteisendorfer. Aus dem Spiel konnten sich die Gäste kaum Chancen erspielen. Die Ruhpoldinger hatten im ersten Spielabschnitt allgemein kaum Torgefahr ausgestrahlt.

In der zweiten Spielhälfte gingen die Schwarz/Weißen etwas mehr ins Risiko. Die 180 Zuschauer im Ruhpoldinger Waldstadion sahen daher eine etwas offenere Partie. Der SV Oberteisendorf erspielte sich mehrere gute Tormöglichkeiten. Die größte Chance hatte Peter Enzinger in der 73. Spielminute, als er nach einem Abspielfehler der Ruhpoldinger auf halblinker Position völlig freigespielt wurde, den Ball allerdings knapp am Tor vorbei schoss.

Schweiger erzielt in der 84. Minute das Tor des Tages

In der 79. Spielminute kamen auch die Ruhpoldinger zur ersten Großchance. Mittelstürmer Valentin Gstatter wurde auf halblinker Position in Szene gesetzt, sein Flachschuss verfehlte aber um wenige Zentimeter den Pfosten. In der 84. Spielminute gab es Grund zum jubeln für den SVR. Nach einer Ecke wurde der Kopfball des gerade eingewechselten Martin Weidlich zwar noch geblockt, Florian Schweiger staubte allerdings zur 1:0 Führung ab. In den Schlussminuten versuchten die Gäste aus Oberteisendorf nochmal alles, doch die Ruhpoldinger Abwehr lies nichts mehr anbrennen.

Der SVR rückt mit diesem wichtigen Heimsieg auf einen Punkt auf den Nichtabstiegsplatz heran. Das erste Spiel ohne Gegentor in dieser Saison beschert dem neuen Coach Thomas Plenk einen Einstand nach Maß. Auch wenn spielerisch noch deutlich mehr Luft nach oben ist und der Sieg auf Grund des Chancenverhältnisses zu Gunsten der Gäste aus Oberteisendorf etwas glücklich ist, waren die Ruhpoldinger natürlich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Am Mittwoch kommt es im Ligapokal zum Duell gegen SBC Traunstein II

Kommendes Wochenende findet kein Pflichtspiel der 1. Mannschaft statt. Unter der Woche (Mittwoch, 23. September) tritt der SVR beim Ligapokalspiel beim SBC Traunstein II an. Das nächste reguläre Punktspiel findet am 3. Oktober ebenfalls gegen den SBC Traunstein II im Ruhpoldinger Waldstadion statt.

Bereits am Samstag gewann die 2. Mannschaft des SVR das Heimspiel gegen den TSV Petting mit 4:2. Die SVR-Reserve empfängt am Samstag, den 26. September um 14 Uhr den SV Unterwössen II.

Pressemitteilung SV Ruhpolding

Kommentare