Grundlage für Re-Start sollen geschaffen werden

Lauf- und Cybertraining: SV Ruhpolding startet in die Rückrundenvorbereitung

Fußball und Fußballschuhe (Symbolbild)
+
Fußball und Fußballschuhe (Symbolbild)

Beim SV Ruhpolding hat die Vorbereitung auf die restliche Saison begonnen. Die Spieler absolvieren ab sofort individuelles Lauftraining und einmal pro Woche ein „Cyber-Training“. Der Kreisklassist will die körperlichen Grundlagen für einen Saisonstart - wann immer der sein wird - schaffen.

Ruhpolding - Endlich gibt es auch wieder etwas Sportliches zu berichten beim SV Ruhpolding. Seit letzter Woche befinden sich die Fußballer des SVR in der Saisonvorbereitung, welche aufgrund des Corona-Lockdowns natürlich etwas anders abläuft wie gewohnt.

Die Rückrundenvorbereitung beinhaltet individuales Lauftraining der Spieler und ein wöchentliches gemeinsames „Cyber-Training“ per Videoschaltung. Team-Physio Andre Kintscher absolviert mit den Aktiven der 1. und 2. Mannschaft das wöchentliche Kraft-Stabi-Training vor dem Laptop. Head-Coach Thomas Plenk war mit dem Beginn dieser ungewöhnlichen Saisonvorbereitung sehr zufrieden, beim ersten Cyber-Training waren gleich 35 Spieler mit dabei.

Natürlich ist der Zeitpunkt des tatsächlichen Rückrundenbeginns äußerst unklar, dennoch möchten die Ruhpoldinger gewappnet sein, wenn es wieder los geht. Vor allem nach der viermonatigen Komplettpause ohne Hallentraining oder ähnliches war es dem Trainerteam wichtig, dass die Jungs wieder etwas aktiv werden und die körperlichen Grundlagen für den Saisonstart schaffen.

Natürlich hofft der SVR sehr, dass sich die Corona-Zahlen so entwickeln, dass bald auch wieder ein „normales“ Training möglich sein wird.

Pressemitteilung SV Ruhpolding

Kommentare