Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gstatter vergibt Großchance kurz vor Schluss

Duell der Tabellennachbarn endet torlos: Remis zwischen Ruhpolding und Oberteisendorf

Gesperrter Fußballplatz
+
Fußball (Symbolbild)

Am vergangen Sonntagnachmittag traf der SV Ruhpolding auf den direkten Tabellennachbar aus Oberteisendorf. Das Spiel endete nach einer körperlichen und intensiven Partie torlos 0:0.

Ruhpolding - Mehr Spielanteile sowie eine bessere Zweikampfquote stellte der SVR in der Anfangsphase. Es dauerte bis zur 23 Spielminute, bis eine gefährliche Abschlussmöglichkeit zustande kam. Valentin Gstatter konnte gut 30 Meter vor dem Tor den Ball erobern und prüfte Torhüter Daniel Berger – der Abschluss war zu zentral und konnte pariert werden. In der Folge kamen die Hausherren besser ins Spiel und hatten mehr Spielanteile. Der SVO kam so zu vermehrt Standardsituationen, welche immer wieder Gefahr im Strafraum der Ruhpoldinger bedeuteten. Torwart-Oldie Xaver Utzinger zeigte wiederholt eine starke Leistung und hielt den SVR durch glänzende Paraden das 0:0 fest. Mit diesem Spielstand ging es die Halbzeitpause.

Gstatter vergibt kurz vor Schluss die Chance zum Sieg

Die zweite Halbzeit wurde hektischer und umkämpfter. Wenig Spielfluss, viele Fouls und mehrere Verletzungspausen bestimmten die zweite Spielhälfte, somit konnten nur wenige nennenswerte Torchancen verzeichnet werden. Die besseren Möglichkeiten hatten die Heimmannschaft, doch in höchster Not waren der überragende Xaver Utzinger oder Thomas Hipf auf der Linie zur Stelle. Beide Mannschaften taten sich schwer, ein Spiel aufzuziehen und so konnten nur wenige spielerische Akzente gesetzt werden. In den Schlussminuten hatte der SVR nochmals eine Großchance - Michael Wagenbauer schickte Valentin Gstatter, welcher den Torhüter umspielen und aus einem zu spitzen Winkel den Ball nicht mehr einschieben konnte. Darauf war Schluss.

Das Team von Trainerduo Plenk/Weidlich erspielt sich nach einer sehr körperbetonten Partie einen Auswärtspunkt beim direkten Tabellennachbar aus Oberteisendorf. Die Partie wurde durch Verletzungen von Manuel Mayer und Jonas Freimoser überschattet – wir wünschen gute und schnelle Genesung. Am kommenden Samstag steht um 15 Uhr ein schweres Auswärtsspiel beim Tabellenführer aus Bad Reichenhall auf dem Programm. Die Mannschaft um Kapitän Kügeler hofft auf zahlreiche Unterstützung.

Pressemitteilung SV Ruhpolding

Kommentare