Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV 1862 Bad Reichenhall - TSV Altenmarkt/Alz (5:1)

Aus Langweiler wird Spektakel

Kreisklasse 4
+
TSV 1862 Bad Reichenhall - TSV Altenmarkt/Alz (5:1)

Mit 1:5 verlor Altenmarkt am vergangenen Samstag deutlich gegen Bad Reichenhall. Die Beobachter waren sich einig, dass der TSVA als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Für das erste Tor sorgte Benedict Donaubauer. In der 48. Minute traf der Spieler des TSV 1862 ins Schwarze. Doppelpack für Reichenhall: Nach seinem ersten Tor (51.) markierte Ismet Bytyqi wenig später seinen zweiten Treffer (53.). In der 61. Minute brachte Leanda Williams das Netz für den TSV Altenmarkt/Alz zum Zappeln. Bytyqi überwand den gegnerischen Schlussmann zum 4:1 für den TSV 1862 Bad Reichenhall (70.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Tilman Russegger, der das 5:1 aus Sicht des TSV Bad Reichenhall perfekt machte (89.). Am Ende kam Bad Reichenhall gegen Altenmarkt zu einem verdienten Sieg.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der TSV 1862 im Klassement nach vorne und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz. Vier Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Team aus der Salzstadt bei.

Der TSVA stellt die anfälligste Defensive der Kreisklasse 4 und hat bereits 24 Gegentreffer kassiert. Mit lediglich einem Zähler aus acht Partien stehen die Gäste auf einem Abstiegsplatz. Die Offensive des TSV 1964 zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – sechs geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar.

Altenmarkt kam in den letzten fünf Spielen nicht in Fahrt und steckte in dieser Zeit vier Niederlagen ein und entschied kein einziges Match für sich. Dagegen reitet der TSV 1862 Bad Reichenhall derzeit auf einer Welle des Erfolges. Drei Siege und zwei Remis heißt hier die jüngste Bilanz.

Am kommenden Samstag trifft Bad Reichenhall auf den TSV Heiligkreuz, der TSVA spielt tags zuvor gegen den FC Bischofswiesen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare