Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV 1921 Fridolfing - SG Chieming-Grabenstätt

Bei Fridolfing wachsen für Chieming-Grabenstätt die Bäume in die Höhe

Kreisklasse 4
+
Vorbericht: TSV 1921 Fridolfing - SG Chieming-Grabenstätt

Am Samstag geht es für Chieming-Grabenstätt zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit sieben Partien ist Fridolfing nun ohne Niederlage. Der TSV 1921 kam zuletzt gegen die DJK Weildorf zu einem 2:2-Unentschieden. Zuletzt spielte die SGCG unentschieden – 3:3 gegen die DJK Otting.

Nach neun gespielten Runden gehen bereits 18 Punkte auf das Konto des TSV 1921 Fridolfing und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Offensiv konnte dem Turn- und Sportverein aus Fridolfing in der Kreisklasse 4 kaum jemand das Wasser reichen, was die 22 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Zuletzt lief es recht ordentlich für den Fridolfinger TSV – elf Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Mit lediglich acht Zählern aus neun Partien steht die SG Chieming-Grabenstätt auf einem Abstiegsplatz. Die Hintermannschaft der Spielgemeinschaft Chieming-Grabenstätt steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 28 Gegentore kassierten die Gäste im Laufe der bisherigen Saison. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte Chieming-Grabenstätt lediglich einmal die Optimalausbeute.

Die SGCG hat mit 28 Gegentoren die anfälligste Defensive der Liga. Mit Fridolfing trifft man jetzt auch noch auf einen offensivstarken Gegner. Mit fünf Siegen gewann der TSV 1921 genauso häufig, wie die SG Chieming-Grabenstätt in dieser Spielzeit verlor. Damit dürfte auch klar sein, wer in dieser Partie den Ton angeben will.

Drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz des TSV 1921 Fridolfing. Chieming-Grabenstätt hat also eine harte Nuss zu knacken.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare