Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Altenmarkt/Alz - DJK Otting (1:4)

Otting nicht zu stoppen

Kreisklasse 4
+
TSV Altenmarkt/Alz - DJK Otting (1:4)

Otting drehte einen 0:1-Pausenrückstand und kam am Ende zu einem deutlichen 4:1-Erfolg gegen den TSV Altenmarkt/Alz. Die Überraschung blieb aus: Gegen die DJKO kassierte Altenmarkt eine deutliche Niederlage.

Für den Führungstreffer des TSVA zeichnete Josef Schmid verantwortlich (35.). Zur Pause behielt der TSV 1964 Altenmarkt die Nase knapp vorn. Andreas Sommer witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:1 für die DJK Otting ein (49.). Matthias Zahnbrecher stellte die Weichen für die DJK 1966 Otting auf Sieg, als er in Minute 59 mit dem 2:1 zur Stelle war. Korbinian Thaller beförderte das Leder zum 3:1 des Tabellenprimus über die Linie (64.). Markus Baumgartner gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für die Gäste (84.). Letzten Endes ging Otting im Duell mit dem TSV Altenmarkt/Alz als Sieger hervor.

Altenmarkt bleibt die defensivschwächste Mannschaft der Kreisklasse 4. Der TSV 1964 ist das einzige Team in der Liga, das bisher ohne Punkt in der Tabelle dasteht. Die Ausbeute der Offensive ist beim Team von der Gabelung von Alz und Traun verbesserungswürdig, was man an den erst zwei geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Einen klassischen Fehlstart legte das Team in Weinrot-Weiß hin. Vier Niederlagen in Serie stehen für die Mannschaft zu Buche.

Die DJKO ist mit 15 Punkten aus sechs Partien gut in die Saison gestartet. In der Defensive der DJK Otting griffen die Räder ineinander, sodass Otting im bisherigen Saisonverlauf erst fünfmal einen Gegentreffer einsteckte. Nur einmal gab sich die DJKO bisher geschlagen.

Seit fünf Begegnungen hat die DJK Otting das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Am nächsten Sonntag reist der TSVA zum SV Oberteisendorf, zeitgleich empfängt Otting den SC 1929 Vachendorf.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare