Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Trotz zahlreichen Ausfällen

Ruhpolding dreht das Spiel und feiert den ersten Saisonsieg in Altenmarkt

Fußball (Symbolbild)
+
Fußball (Symbolbild)

Altenmarkt/Alz - Der SV Ruhpolding kann trotz Rückstand in Altenmarkt nach starker 2. Halbzeit den ersten Dreier der Saison einfahren.

Die ersatzgeschwächten Gäste aus Ruhpolding (es fehlten elf Spieler der 1. Mannschaft) kamen nicht gut in die Partie. Die Altenmarkter hatten im ersten Spielabschnitt mehr Ballbesitz und mehr Ordnung in ihrem Spiel. So war die Führung nach nur elf Minuten nicht unverdient. Ein langer Ball aus dem linken Halbfeld erreichte TSV Mittelstürmer Jo Schreiber, welcher gekonnt zum 1:0 traf. In der Folge entwickelte sich ein Spiel mit wenig Torraumszenen. Die Gäste aus Ruhpolding waren wenn dann nur nach Standardsituationen gefährlich, sowohl Valentin Gstatter, als auch Martin Weidlich hatten gute Kopfballgelegenheiten, welche jedoch ungenutzt blieben. Die Hausherren strahlten mehr Torgefahr aus, konnten den souveränen SVR-Keeper Utzinger aber nicht mehr überwinden. So ging es mit dem 1:0 in die Kabine.

Ruhpolding dreht das Spiel im zweiten Durchgang

Nach Wiederanpfiff zeigten die Ruhpoldinger ein anderes Gesicht. Mit einigen taktischen Umstellungen und der Einwechslung des „reanimierten“ SVR Mittelstürmer Thomas Nawratil übernahmen die Gäste zunehmend das Spielgeschehen. In der 58. Spielminute machte sich dies auch auf der Anzeigetafel bemerkbar. Ein langer Ball von Walter Grassl segelte durch den Strafraum wo Thomas Nawratil lauerte und zum 1:1 Ausgleich treffen konnte. Vom Ausgleichstreffer beflügelt machte der SVR weiter Druck und kam zu mehreren guten Tormöglichkeiten. Es dauerte jedoch bis in die 79. Spielminute bis sich die Feldüberlegenheit erneut in ein Tor ummünzen lies. Nach einem Freistoß von der linken Seite kam der Ball auf Umwegen zu Felix Daburger, welcher den Ball aus 10 Metern Torentfernung sehenswert zum 1:2 einschoss. Nachdem die Ruhpoldinger in den vergangenen Spielen jedes Mal die Führung noch aus der Hand gaben, blieben sie dieses mal „cool“ und brachten das 1:2 über die Zeit. Ein auf Grund der guten 2. Halbzeit verdienter Auswärtssieg für die Ruhpoldinger.

Mit diesem wichtigen 3er bugsiert sich das Team von Head-Coach Thomas Plenk vorerst aus den unteren Tabellenplätzen und mit diesem Erfolgserlebnis im Rücken wollen die Schwarz/Weißen auch bei den anstehenden schwierigen Spielen gegen Otting und Vachendorf punkten.

Pressemitteilung SV Ruhpolding

Kommentare