Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Bergen - TSV 1921 Fridolfing (0:2)

Nächster Erfolg für Fridolfing

Kreisklasse 4
+
TSV Bergen - TSV 1921 Fridolfing (0:2)

Gegen den TSV 1921 Fridolfing holte sich der TSV Bergen eine 0:2-Schlappe ab. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur TSV 1921 Fridolfing heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für Bergen und Fridolfing ohne Torerfolg in die Kabinen. Tobias Schild brach für den TSV 1921 den Bann und markierte in der 66. Minute die Führung. Kurz vor Ultimo war noch David Prams zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des Turn- und Sportverein aus Fridolfing verantwortlich (83.). Letzten Endes ging der TSV 1921 Fridolfing im Duell mit dem TSV Bergen als Sieger hervor.

Für Bergen gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Durch diese Niederlage fällt der Turn- und Sportverein Bergen in der Tabelle auf Platz sechs zurück. Zwei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Turnsportverein aus Bergen bei. Das Heimteam baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Fridolfing hat nach dem Erfolg weiterhin die Rolle des Führenden inne. Mit 15 geschossenen Toren gehört der Fridolfinger TSV offensiv zur Crème de la Crème der Kreisklasse 4. Die bisherige Spielzeit des TSV aus Fridolfing ist weiter von Erfolg gekrönt. Der Gast verbuchte insgesamt vier Siege und ein Remis und musste erst eine Niederlage hinnehmen. Mit vier Siegen in Folge ist der Fridolfinger Turnsportverein so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Während der TSV Bergen am kommenden Samstag die Reserve des SB Chiemgau Traunstein empfängt, bekommt es der TSV 1921 am selben Tag mit dem SV Laufen zu tun.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare