Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Heiligkreuz - SB Chiemgau Traunstein II (0:1)

SB Chiemgau II schlägt Heiligkreuz im Kellerduell

Kreisklasse 4
+
TSV Heiligkreuz - SB Chiemgau Traunstein II (0:1)

Die Reserve des SB Chiemgau Traunstein entschied das Kellerduell gegen den TSV Heiligkreuz mit 1:0 für sich. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Torlos ging es zur Halbzeitpause in die Kabinen. Dennis Hrvoic brach für den SB Chiemgau II den Bann und markierte in der 80. Minute die Führung. Letztlich nahm der Sportbund Chiemgau II gegen den direkten Abstiegskonkurrenten wichtige Punkte mit und trug einen Sieg davon.

Heiligkreuz muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der Turn- und Sportverein Heiligkreuz krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: zwölf. Im Sturm des Turnsportverein aus Heiligkreuz stimmt es ganz und gar nicht: 14 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen.

Der SBC besetzt mit elf Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front kommen die Gäste nicht zur Entfaltung, sodass nur zwölf erzielte Treffer auf das Konto des SBC Traunstein II gehen. Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte Traunstein II endlich wieder einmal drei Punkte.

Mit nun schon sieben Niederlagen, aber nur drei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten des TSV Heiligkreuz alles andere als positiv. Der SB Chiemgau Traunstein II bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, zwei Unentschieden und sechs Pleiten.

Am kommenden Samstag trifft Heiligkreuz auf den SV Laufen, der SB Chiemgau II spielt tags zuvor gegen den TSV Altenmarkt/Alz.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare