Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Waging am See - ASV Piding (0:3)

TSV Waging kommt nicht aus dem Keller

Kreisklasse 4
+
TSV Waging am See - ASV Piding (0:3)

Der ASV Piding erreichte einen deutlichen 3:0-Erfolg gegen den TSV Waging am See.

Piding erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Hans Freimanner traf in der vierten Minute zur frühen Führung. Ein Tor mehr für den ASV aus Piding machte den Unterschied zur Pause zwischen den beiden Mannschaften aus. Zum Seitenwechsel ersetzte Jonas Enzinger vom Pidinger ASV seinen Teamkameraden Jonathan Exposito Janier. Doppelpack für den Allgemeine Sportverein Piding: Nach seinem zweiten Tor (81.) markierte Freimanner wenig später seinen dritten Treffer (86.). Letzten Endes ging der ASV im Duell mit dem TSV Waging als Sieger hervor.

Waging befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Vollstreckerqualitäten demonstrierten die Gastgeber bislang noch nicht. Der Angriff der Mannschaft der Seerosen ist mit sechs Treffern der erfolgloseste der Kreisklasse 4. Die Truppe vom See musste sich nun schon viermal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der TSV Waging am See insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die schmerzliche Phase des TSV 1888 dauert an. Bereits zum dritten Mal in Folge verließ man am Samstag das Feld als Verlierer.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der ASV Piding in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz. In dieser Saison sammelte das Team in Lila-Weiß bisher drei Siege und kassierte drei Niederlagen.

Am nächsten Samstag reist der TSV Waging zum TSV Bergen, zeitgleich empfängt Piding den SV Oberteisendorf.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare