Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Waging am See - SV Ruhpolding (3:2)

TSV Waging siegt im Spitzenspiel

Kreisklasse 4
+
TSV Waging am See - SV Ruhpolding (3:2)

Der TSV Waging am See und der SV Ruhpolding boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 3:2. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Der TSV Waging ging durch Johannes Maierhofer in der 29. Minute in Führung. Ehe der Referee die Akteure zur Pause bat, erzielte Phil Parthum aufseiten der Mannschaft der Seerosen das 2:0 (42.). Mit der Führung für die Truppe vom See ging es in die Kabine. Bei Ruhpolding kam zu Beginn der zweiten Hälfte Elias Freimoser für Michael Wagenbauer in die Partie. Durch einen Elfmeter von Florian Schweiger kam der Sportverein Ruhpolding noch einmal ran (79.). Das 3:1 von Waging stellte Andreas Kamml sicher (86.). Kurz vor Ultimo war noch Freimoser zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des SVR verantwortlich (90.). Als der Schiedsrichter die Begegnung beim Stand von 3:2 letztlich abpfiff, hatte der TSV Waging am See die drei Zähler unter Dach und Fach.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der TSV 1888 in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz. Der Turn- und Sportverein von 1888 verbuchte insgesamt vier Siege, zwei Remis und vier Niederlagen. In den letzten fünf Partien rief die Elf vom Waginger See konsequent Leistung ab und holte neun Punkte.

In der Tabelle liegt der SV Ruhpolding nach der Pleite weiter auf dem vierten Rang. Fünf Siege, zwei Remis und drei Niederlagen hat der Ruhpoldinger Sportverein derzeit auf dem Konto.

Am kommenden Sonntag trifft der TSV Waging auf die DJK Weildorf, Ruhpolding spielt tags zuvor gegen den SV Oberteisendorf.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare