Saaldorf-Serie hat Bestand

Die Bilanz passt: Im fünften Spiel der Kreisklassen-Saison siegte die Weissenberger-Elf zum vierten Mal und übt damit Druck auf Kay aus, das erst in zehn Tagen zum Nachholspiel bittet.

Für den SVS trugen sich Großschädl, Hauser und Schreyer in die Torschützenliste ein, Christian Kecht, Spielführer der Heimelf, sorgte für den Ruhpoldinger Ehrentreffer.

Der SVR bleibt somit das Schlusslicht der Liga. Saaldorf kann nächsten Sonntag gegen Otting den nächsten "Dreier" einfahren. (mbö)

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare