Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bad Reichenhall gewann knapp mit 1:0

Trotz guter Leistung: Ruhpolding muss sich dem Tabellenführer geschlagen geben

Ein Ball liegt auf einem Fußballplatz.
+
Fußball (Symbolbild)

Der SVR zeigte beim Auswärtsspiel beim Tabellenführer TSV Bad Reichenhall eine gute Leistung und verlor letztlich ganz knapp mit 0:1.

Bad Reichenhall - Die sehr junge Truppe aus Ruhpolding konnte sich in der Anfangsviertelstunde bei SVR-Keeper Xaver Utzinger bedanken, denn der erfahrene Schlussmann parierte zwei mal glänzend.

Magg sorgte für die Führung für Bad Reichenhall

Nach den beiden guten Möglichkeiten der Reichenhaller entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel auf Augenhöhe. Die Ruhpoldinger hatten mehrere gefährliche Szenen über die Außenbahnen. Leider musste der SVR schon wieder zwei verletzungsbedingte Ausfälle hinnehmen – bereits in der 15. Spielminute wurde Michael Wagenbauer ausgewechselt, zur Halbzeit dann auch noch Mittelstürmer Valentin Gstatter.

Im 2. Spielabschnitt erwischten die Ruhpoldinger wieder einen guten Start, verpassten es jedoch erneut eine der Möglichkeiten zu nutzen. Die Reichenhaller waren da effektiver – mit dem ersten Torabschluss erzielte Jakob Magg in der 59. Spielminute die 1:0 Führung. Danach entwickelte sich ein kämpferisches Spiel, welches von den Spielanteilen ausgeglichen war.

SV Ruhpolding verlangte dem Tabellenführer alles ab

In der 76. Spielminute hatten die Ruhpoldinger ihre beste Möglichkeit, doch Florian Schweiger verpasste die Hereingabe von Elias Maier von der linken Seite knapp. In der 89. Spielminute wurde Daniel Schachner an der Strafraumkante zu Fall gebracht, doch Schiedsrichter Markus Putze entschied entgegen der Proteste der Ruhpoldinger nicht auf Strafstoß. So blieb es beim 1:0 Entstand.

Die Ruhpoldinger konnten die zahlreichen personellen Ausfälle kompensieren und verlangten dem Tabellenführer alles ab – leider ohne etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Nun stehen für die Ruhpoldinger noch drei wichtige Duelle gegen direkte Tabellennachbarn (Heiligkreuz, Traunstein, Laufen) auf dem Programm.

PM SV Ruhpolding

Kommentare