Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Mittwoch Heimspiel gegen den TuS Bad Aibling

Dank des späten Treffers von Scheitzeneder: Grünthal holt einen Punkt in Raubling

Torschütze Scheitzeneder.
+
Torschütze Scheitzeneder.

In der ersten Auswärtspartie der Saison gelang dem FCG ein 1:1 Unentschieden beim TUS Raubling. Nach dem Auftaktsieg gegen den ASV Au und der Punkteteilung vom Wochenende zeigt man sich im Grünthaler Lager im Vorfeld der englischen Woche durchaus sehr zufrieden.

Raubling - Auch gegen ambitionierte Inntaler zeigte die Elf von Coach Christian Fleißner einen taktisch konzentrierten Auftritt und hatte über den gesamten Spielverlauf sogar ein Chancenplus zu verzeichnen. Die erste halbe Stunde der Partie war geprägt vom Abwarten beider Teams. Keine der beiden Mannschaften wollte sich aus der Reserve locken, sodass hier keine erwähnenswerten Aktionen zu verzeichnen sind. Das Heimteam aus Raubling hatte zwar mehr Spielanteile, doch die ersten „dicken“ Torgelegenheiten hatten kurz vor dem Seitenwechsel die Grünthaler, doch Manhart, Scheitzeneder und Köbinger scheiterten haarscharf zur Führung.

Grünthal zeigte nach dem Rückstand Moral

Nach dem Seitenwechsel versuchte die Heimelf das Heft in die Hand zu nehmen und drückte den FCG immer weiter in die eigene Hälfte. In der 49. Minute hatte der TUS dann die erste bessere Gelegenheit zur Heimführung. Grünthal stand jedoch weiterhin gut in der Defensive und kam immer wieder zu gefährlichen Aktionen. In der 58. Minute hätte Anton Manhart den FCG beinahe in Führung gebracht, doch sein Schuss aus rund 15 Metern wurde glänzend von TUS-Schlussmann Wunderlich entschärft. Kurz darauf hatte wiederum der TUS Raubling die Führung auf dem Fuß, doch Thomas Asenbeck war ebenso auf dem Posten.

Als sich die meisten Zuschauer bereits auf ein 0:0 Unentschieden einstellten, nahm die Partie nochmal richtig Fahrt auf und so kam es in der 79. Spielminute zur Führung für die Heimelf. Bereits im Liegen konnte Sebastian Huber die Kugel irgendwie aus dem „Getümel“ heraus über die Linie bugsieren. Der FCG zeigte sich jedoch keinesfalls geschockt und bewies in der 88. Minute Moral. Grünthal-Neuzugang Samuil Genov konnte sich über links energisch durchsetzen, seine Hereingabe erreichte Christoph Scheitzeneder, der den Ball aus rund zehn Metern gekonnt ins lange Eck zur verdienten Punkteteilung beförderte

Am Mittwoch Heimspiel gegen den TUS Bad Aibling

Bereits an diesem Mittwoch findet für den FC Grünthal die vorgezogene englische Woche statt. Um 18.45 Uhr gastiert der TUS aus Bad Aibling im Unterreiter Sportpark. Die Gäste haben erste eine Partie absolviert und hier ein beachtliches Remis bei heimstarken Emmeringern ergattert. Der FCG und der TUS waren in den letzten Jahren tabellarisch immer ähnlich positioniert, weshalb die Zuschauer ein Duell auf Augenhöhe erwarten dürfen.

ps

Kommentare