Vorschau: TSV 1880 Wasserburg - FC Grünthal

Grünthal zu Gast im Wasserburger Badria-Stadion

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wasserburg - Die Wasserburger Löwen empfangen am Samstag um 13:00 Uhr (Achtung: Wegen der Zeitumstellung dieses Mal eine Stunde früher als sonst üblich) den FC Grünthal.

Das Gästeteam von Trainer Hermann Reiter hat bisher eine richtig gute Hinrunde gespielt und liegt hinter dem Spitzentrio Wasserburg, Reichertsheim und Bruckmühl mit 23 Punkten auf einem mehr als achtbaren vierten Tabellenplatz. Zuletzt mussten sie sich allerdings zuhause gegen den Bezirksliga-Absteiger aus Raubling mit 1:2 geschlagen geben.

Auch die Löwen konnten am vergangenen Wochenende keinen Sieg einfahren. In Bad Endorf kam die Mannschaft von Coach Christian Haas nicht über ein 2:2 hinaus. Individuelle Fehler haben zu zwei Gegentreffern geführt. Haas hofft deshalb diese Fehler gegen Grünthal abstellen zu können und mit einer gefestigten Defensive den Grundstein für einen Erfolg zu legen.

Bei den Löwen fehlen weiterhin Leo Haas, Walter Kern und Hamit Sengül - letzterer kann wohl nächste Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Bei Hannes Lindner steht noch ein Fragezeichen dahinter. Ansonsten kann Trainer Haas auf alle Spieler zurückgreifen.

Die Spieler der Löwen sind jedenfalls heiß auf das Spiel, gegen Grünthal ist nämlich noch eine Rechnung offen: Im Eröffnungsspiel der Kreisliga-Saison konnten die Grünthaler den Wasserburgern mit einem gerechten Unentschieden gleich mal einen Punkt abluchsen.

Im Anschluss der Partie (15:00 Uhr) spielt die Zweite von Trainer Richard Riedl gegen die SpVgg Jettenbach. Als Spitzenreiter der B-Klasse hofft man den Vorsprung auf die Verfolger mit einem Sieg möglicherweise ausbauen zu können.

_

Pressemitteilung TSV 1880 Wasserburg

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare