SV Westerndorf startet in die Vorbereitung

Testspiel-Marathon beim SVW!

+
Bereit für die kommenden Aufgaben: Coach Melnik (hinten links) und sein SV Westerndorf

Westerndorf - Der 1. April ist dick markiert im Kalender des SV Westerndorf. Zum Rundenauftakt beim TuS Prien soll es keine bösen Überraschungen geben. Dafür macht die Melnik-Elf in Sachen Testspielen das halbe Dutzend voll:

Auch bei den Westerndorfern wird wieder Fußball gespielt. Nachdem ein erstes Testspiel gegen den Bezirksligisten SV Ostermünchen mit 2:2 auf heimischem Kunstrasen schon recht erfolgreich war, obwohl man beiden Mannschaften die erst beginnende Arbeit ansah, geht es jetzt intensiv in die Vorbereitung. Trainer Harald Melnik hat noch etliche Vorbereitungsspiele im Gepäck, alle finden auf dem heimischen Rasen statt: 

So kommt am Freitag, 24. Februar, um 19 Uhr der VfL Waldkraiburg, dann am Samstag, 4. März der SV Kolbermoor. Der ASV Au, ebenfalls Bezirksligist, folgt gleich am Montag drauf (19.30 Uhr). Weitere Gegner sind der SV Ramerberg (11.3; 14 Uhr), die zweite Mannschaft des Sportbund Rosenheim (18. März; 14.30 Uhr), ehe am 25. März um 14 Uhr noch der TuS Raubling im Rosenheimer Norden gastiert.

Landesliga-Spieler sorgt für Verstärkung

Damit sollte man für den Saisonstart am 1. April auswärts in Prien gerüstet sein. Die Mannschaft wird unterstützt vom Rückkehrer Sebastian Niesner (Auslandssemester). Außerdem gibt es Zugänge von Raphael Peter (22) und Maximilian Seidl (24; beide FT Rosenheim). Dazu kommt aus der Landesliga Baden-Württemberg mit einer Zweitspielberechtigung Laurentius Becherer (22; SF Elzach-Yach). 

Peter Holzner kehrt nach Nicklheim zurück. Georg Huber – inzwischen etablierter Jugendleiter beim SV Westerndorf – beendet seine aktive Karriere. Das erklärte Ziel - ein sicherer Platz im Mittelfeld, wie es Abteilungsleiter Matthias Rahm formulierte - kann damit erreicht werden. Das Potenzial hat die Mannschaft.

Pressemitteilung SV Westerndorf St. Peter

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare