22-Jähriger kommt aus Penzberg

SV Westerndorf angelt sich Verstärkung für die Abwehr

+
Andreas Schneeweiß wechselt vom 1. FC Penzberg zum SV Westerndorf.
  • schließen

Rosenheim - Der SV Westerndorf hat sich nach der Verpflichtung von Dominik Schlosser die nächste Verstärkung für die Defensive geholt. Vom Bezirksligisten 1. FC Penzberg wechselt Andreas Schneeweiß in den Rosenheimer Norden.

Der 22-jährige Rechtsverteidiger, der bereits 17 Spiele in der Bezirksliga Süd vorzuweisen hat, zeigte in den bisherigen Vorbereitungsspielen, dass er eine echte Verstärkung für den Kreisligisten ist. Der schnelle und agile Spieler ist zweikampfstark und schaltet sich auch gerne in die Offensive mit ein, in den Testspielen konnte er bereits zwei Tore erzielen.

"Mein Ziel ist der Aufstieg"

"Nachdem ich aufgrund meines Studiums nach Schechen gezogen bin, freue ich mich jetzt auf die Zeit beim SV Westerndorf - ich erhoffe mir vor allem, einfach Spaß mit der Truppe zu haben. Mein Ziel ist ganz klar der Aufstieg in die Bezirksliga, ich bin der Meinung, dass jeder hier das Zeug dazu hat und wir realistische Chancen darauf haben", so Schneeweiß gegenüber Beinschuss.de. Abteilungsleiter Matthias Rahm ist vom neuen Verteidiger begeistert: "Andi ist ein sehr guter junger Spieler, der sowohl Defensiv, als auch Offensiv eine Waffe ist. Wir sind froh, dass er sich entschieden hat, während seines Studiums für uns aufzulaufen."

Bereits am kommenden Freitag hat der Neuzugang die nächste Chance, sich zu beweisen, dann steht das nächste und letzte Vorbereitungsspiel gegen den DJK SV Edling auf dem Programm. Zum Kreisligaauftakt muss die Mannschaft um Kapitän Sebastian Niesner dann am 10. August bei Aufsteiger SV Söllhuben antreten.

_

dg

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Kommentare