Vorschau: ASV Großholzhausen - SV Bruckmühl

Weitere Schneiderfahrt für Bruckmühl?

Großholzhausen - Am Sonntagnachmittag muss der SV Bruckmühl beim Angstgegner, dem ASV Großholzhausen, antreten.

„Das einzige Gute an der Auswärtsfahrt nach Großholzhausen ist der niedrige Bierpreis in deren Sportheim“. So oder so ähnlich lässt sich die Stimmung der SVB-Anhänger in den letzten Jahren zusammenfassen, wenn mal wieder die Auswärtspartie beim ASV Großholzhausen auf dem Kalender stand. Diese Stimmungslage scheint auch nicht komplett unberechtigt. So hagelte es seit dem Wiederaufstieg in die Kreisliga lediglich Niederlagen auf dem Geläuf des ASV. Wenn man sogar noch weiter in die Vergangenheit blickt, sieht man, dass mit der Herrenmannschaft seit der Saison 2010/2011 lediglich zwei Remis erzielt werden konnten. Besonders tief sitzt der Stachel der Auswärtsniederlage der letzten Saison, welche den Aufstieg in die Bezirksliga kostete.

Trotz dieser ernüchternden Bilanz fahren jedoch jedes Jahr viele unermüdliche treue Bruckmühler Fans mit zu dieser, als „SVB-Schneiderfahrt“ markenrechtlich geschützten, Auswärtstour. Dies liegt jedoch nicht nur am (wie bereits erwähnt) absolut fairen Bierpreis. Nein, auch die gastfreundschaftliche Atmosphäre findet bei den SVBlern stetig Anklang. Und nicht zuletzt ist es die Hoffnung darauf, dass dieses Jahr (wie jedes Jahr) mal wieder alles anders wird, die den Anhang des SVB nach Großholzhausen (in hoffentlich großer Zahl) fahren lassen wird.

Pressemitteilung SV Bruckmühl (MR)

Rubriklistenbild: © picture alliance / Sophia Kembow

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare