31-Jähriger kommt aus Raubling

SV Westerndorf holt sich echte Verstärkung für das Mittelfeld

+
Dominik Schlosser wechselt vom TuS Raubling zum SV Westerndorf.
  • schließen

Rosenheim - Der SV Westerndorf hat sich eine echte Verstärkung für das Mittelfeld geangelt. Dominik Schlosser wechselt vom Ligakonkurrenten TuS Raubling in den Rosenheimer Norden.

Während der Sommerpause hat sich der SV Westerndorf einen echten Kracher geangelt. Dominik Schlosser kommt vom TuS Raubling. Der 31-jährige Mittelfeldspieler lief in der Vergangenheit außerdem für den SB DJK Rosenheim, den SV DJK Kolbermoor und den SB Chiemgau Traunstein auf und war dabei stets Leistungsträger. In seiner Karriere konnte er bereits zweimal mit einem Team den Aufstieg in die Bayernliga schaffen.

"Westerndorf war naheliegend"

"Ich habe mich letztes Jahr schon mit den Verantwortlichen vom SVW getroffen. Schon da hat es mir die tolle Anlage und das englischnahe Grün angetan. Da ich nun seit Juni mit meiner Familie in unser neu gebautes Haus eingezogen bin, war Westerndorf die nächstgelegene Station. Ein weiterer Grund für den Wechsel ist der gut bestückte Kader: Unter anderem habe ich schon mit Sebastian Niesner, Torben Gartzen oder Michael Krauß zusammen gespielt", so Schlosser im Gespräch mit Beinschuss.de

Testspiel gegen Wacker Burghausen

Auch SVW-Abteilungsleiter Matthias Rahm freut sich über den Neuzugang: "Wir haben uns schon vor einem Jahr mit Dominik getroffen, damals entschied er sich  leider für den TuS Raubling. Wir blieben aber weiter in Kontakt und konnten nun endlich den Transfer fix machen."

Für den SV Westerndorf geht die Vorbereitung am 28. Juni los. Bis zum Punktspielstart am 10./11. August stehen für die Männer von Neu-Trainer Stefan Mayr vier Vorbereitungsspiele an. Als absolutes Highlight trifft das Team um Kaptiän Sebastian Niesner am 7. Juli auf Regionalligist Wacker Burghausen.

_

dg

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Kommentare