SVB will weiter um den Aufstieg mitspielen

SV Bruckmühl startet mit vier Neuzugängen in die Vorbereitung

+

Bruckmühl - Der Ball rollt wieder. Nachdem sich die Bruckmühler Fußballer über den Winter mit mehreren Terminen in der Soccerhalle sowie Fitnesseinheiten im Fit- und Fun in Form hielten, baten die Trainer Mühlhamer, Blankenhorn und Brandmaier zur ersten Einheit im Freien.

Wie auch in den Jahren zuvor, ließen die Jungs den Trainingsstart anschließend noch zusammen mit den A-Jugendlichen bei einem gemeinsamen Bowling Abend ausklingen.

In den kommenden Wochen stehen neben mehreren Kunstrasentrainings auch Testspiele gegen den ESV Freilassing, TuS Holzkirchen, TSV Teisendorf und dem Österreichischem Team vom USV Eggelsberg Moosdorf an. Für die zweite Mannschaft heißen die Gegner ASV Au 2, FC Nicklheim und SV DJK Götting.

Bruckmühl begrüßt vier Neuzugänge

Dabei kann das Trainerteam auch auf die Verstärkung von vier Neuzugängen zurückgreifen. Mit Flo Hollerauer kehrt ein alter Bekannter an die Mangfall zurück. Nach eineinhalb Jahren bei seinem Heimatverein SV Warngau, schnürt der frühere Bruckmühler Abwehrchef nun seine Schuhe wieder für die Rothosen und soll der Defensive mehr Stabilität verleihen. Eine weitere Verstärkung für die Abwehr kommt aus der A-Jugend vom SB-DJK Rosenheim. Julian Petzinger, da sind sich die Verantwortlichen einig, kann trotz seines jungen Alters, sofort eine wichtige Rolle in der 1. Mannschaft spielen. Vom SV-DJK Edling wechselt Manuel Küspert zum SVB und wird das Torwartteam verstärken. Zudem kommt Alex Olesch vom TSV Oberpframmern.

Trainingslager am Gardasee

Neben den vier Neuen, steht den Trainern nahezu der komplette Kader zur Verfügung. Lediglich die Langzeitverletzten Dominik Heimbuchner und Brian Ihenacho fehlen noch auf unbestimmte Zeit. Für beide Mannschaften sind die sportlichen Ziele klar formuliert. Während die erste Mannschaft gut starten und den ersten Tabellenplatz nicht mehr hergeben möchte, geht es bei der zweiten Mannschaft vor allem darum, konstant gute Leistungen abzurufen. Dazu beitragen soll der gute Teamgeist, den man erneut mit einem gemeinsamen Ausflug auf die Speckalm sowie dem fünf-tägigen Trainingslager am Gardasee stärken möchte. „Für beide Events haben sich, wie auch im letzten Jahr, mehr als 30 Spieler gemeldet. Auch unser Bowling-Abend hat wieder extrem viel Spaß gemacht. Wir wollen mit einer guten Vorbereitung den Grundstein für eine erfolgreiche Rückrunde legen. Wenn Spaß und Wille zu spüren sind, kommt der Rest von alleine“ beschreibt Teammanager Stephan Keller die aktuelle Situation.

Ab dem Wochenende 29./30. März geht es dann in die Heiße Phase. Die Erste empfängt am Freitagabend den SV-DJK Edling zum Heimspiel im Mangfallstadion. Einen Tag später gastiert die zweite Mannschaft vom SC Höhenrein in Bruckmühl. Alle Verantwortlichen und Spieler hoffen auch im Jahr 2019 auf lautstarke Unterstützung den Heim- und Auswärtsspielen.



Top-Artikel der Woche: Kreisliga 1

TSV Emmering bietet Online-Tickets an: „Müssen sonst alle per Hand eintragen“
TSV Emmering bietet Online-Tickets an: „Müssen sonst alle per Hand eintragen“
„Die Jungs sind heiß“: Spitzenreiter Westerndorf empfängt Prien zum Top-Spiel
„Die Jungs sind heiß“: Spitzenreiter Westerndorf empfängt Prien zum Top-Spiel
Nach Testspiel-Schlägerei: Danubius Waldkraiburg tritt nicht gegen Emmering an
Nach Testspiel-Schlägerei: Danubius Waldkraiburg tritt nicht gegen Emmering an
Nach überzeugender Generalprobe: Grünthal gastiert zum Re-Start in Bad Aibling
Nach überzeugender Generalprobe: Grünthal gastiert zum Re-Start in Bad Aibling

Kommentare