+++ Eilmeldung +++

Tausende Menschen rennen auf die Straßen

Athen: Schweres Erdbeben erschüttert Griechenland - Video zeigt Ausmaß

Athen: Schweres Erdbeben erschüttert Griechenland - Video zeigt Ausmaß

PM: SV Oberbergkirchen - DJK-SV Edling

Oberbergkirchen schafft den Sprung aus dem Tabellenkeller

Oberbergkirchen - Während sich bereits alle anderen Mannschaften in der wohlverdienten Winterpause befanden, mussten sich die beiden Teams nochmals messen – eine während der englischen Woche auf Ersuchen der Edlinger verschobene Partie wurde jetzt nachgetragen. Dabei behilet der SV Oberbergkirchen die Oberhand und gewann mit 3:1.

Die Zuschauer bekamen erneut ein für den Abstieg wichtiges Spiel vorgesetzt und nachdem die beiden Teams vor drei Wochen nicht unbedingt als Freunde auseinander gegangen waren, versprach diese Paarung auch einiges an Brisanz. Die Oberbergkirchner begannen auch fulminant und drängten die Gäste aus Edling gleich vom Anpfiff an in die Offensive. Vorerst fehlte aber das nötige Quäntchen Glück. Erst klatscht ein Schuss von Thomas Göller an die Latte, wenige Minuten später rettet wieder das Aluminium für die Gäste, Matthias Viellehners Schuss war „zu genau“ platziert, In der 22. Minute war es dann soweit, Angriff über die linke Seite. Thomas Greimel spielt den Ball ideal in den Lauf von Alexander Geisberger, dieser zieht auf das Tor und schlenzt den Ball aus rund 20 Metern von halblinks über den Gästegoalie in die Maschen – ein wunderschöner Treffer! Auch danach dominierten die Oberbergkirchner das Spiel, das 1:0 zur Pause war somit mehr als verdient.

Nach dem Seitenwechsel schlichen sich bei der Heimelf – ähnlich wie in den Vorwochen – viele kleine Fehler ein, die Edlinger übernahmen zusehends das Kommando. Die Abwehr stand jedoch die längste Zeit gut, bis dann eine überhastete Attacke von Alexander Geisberger den Schiri dazu veranlasste, auf den Elferpunkt zu zeigen. Simon Hefter zeigt keine Nerven und schießt unhaltbar ein – 1:1 in der 58. Minute. Die Oberbergkirchner jedoch fanden recht bald die richtige Antwort. Einmal mehr zeigte Stefan Langer sein Allroundtalent. Der Innenverteidiger geht bei einem Angriff mit in den Angriff und wird tatsächlich auch halbrechts im Strafraum angespielt. Langner überspielt seinen Gegenspieler und schiebt den Ball überlegt ins lange linke Eck (67. Minute). Die Niederlage vor Augen packten die Edlinger nun die Brechstange aus, über das Spiel brach Hektik herein. Wenig guter Fußball, dafür viel Kampf und Krampf waren die Folge. In dieser Phase entglitt dem Unparteiischen die Partie etwas, die Entscheidungen trugen bei, dass das Spiel beinahe aus dem Rahmen geriet. War die erste gelbrote Karte gegen den Wiederholungstäter Daniel Lanzinger noch durchaus vertretbar (84. Minute) so schüttelte selbst die Zuschauer aus Edling die Köpfe über die zweite Gelbrote gegen einen Oberbergkirchner. Alexander Geisberger sieht die Ampelkarte – eine völlig unverständliche Entscheidung in der 86. Minute.

In dieser hektischen Phase behält dann Routinier Markus Gillhuber die Ruhe. Gillhuber bekommt links an der Mittellinie den Ball und fährt den Konter. Ein Blick, ein Schuss und er Ball fliegt elegant über den zu weit vor dem Tor postierten Keeper der Edlinger und landet in den Maschen.

Ein am Ende mehr als verdienter Sieg für die Elf von Oberbergkirchen, und von allem noch ein Glanzpunkt in der Trainerkarriere von Hans Neudecker, der heute das letzte Mal auf der Bank der Oberbergkirchner saß.

Pressemitteilung SV Oberbergkirchen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Kommentare