TSV Emmering - SV Ostermünchen 0:0

Abpfiff in Emmering - Ein packendes Derby endet Unentschieden!

+
  • schließen

Emmering - Der TSV Emmering und der SV Ostermünchen trennen sich in einem packenden Derby mit 0:0. Hier gibt's den Live-Ticker zum Nachlesen.

Abpfiff in Emmering!

Nach der spannenden ersten Halbzeit war auch der zweite Durchgang schön anzusehen. Beide Teams hatten ihre Großchancen. Auf Seiten der Gastgeber verfehlte Michael Tuscher das Tor zweimal aus aussichtsreicher Position, bei Ostermünchen konnte Daniel Kleiner den Ball nicht im Tor unterbringen. Am Ende steht ein gerechtes Unentschieden auf dem Papier.

Der Live-Ticker zum Nachlesen

90.+3 Und dann ist Schluss! Martin Bruckmayer pfeift die Partie ab!

90.+2 Drei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt, Ostermünchen drückt jetzt auf den Siegtreffer.

90.+1 Da wär's fast gewesen

! Ostermünchens Markus Kendlinger probiert es mit einem Freistoß aus 30 Metern direkt, Kleinguetl kann den Ball aber im Nachfassen festhalten.

90. Die Nachspielzeit läuft. Bisher kann keine der Mannschaften nochmal richtig Druck aufbauen, vielleicht gelingt einem Team aber noch der Lucky-Punch.

87. Der TSV Emmering wechselt noch einmal zurück. Christoph Kirchlechner kommt nochmal für Michael Tuscher.

85. TSV-Kapitän Martin Breu kann von Glück reden, noch auf dem Platz stehen zu dürfen. Nach dem Foul, bei dem sich der Ostermünchner offensichtlich wehgetan hat, baut er sich vor dem Spieler auf und schreit ihn grob unsportlich an. Mutig von dem bereits verwarnten Spieler. Der Schiedsrichter ahndet dies aber nicht.

85. Nach einem Foulspiel im Mittelfeld sieht Redl gleich die gelbe Karte.

81. Letzter Wechsel bei den Gastgebern. Alexander Robeis muss das Spielfeld verletzungsbedingt verlassen, er wird  von Martin Redl ersetzt.

76. Nächster Wechsel beim TSV Emmering. Christoph Beil kommt für Christoph Kirchlechner.

75. Spielerwechsel beim SV Ostermünchen. Peter Niedermeier verlässt das Spielfeld, für ihn kommt Patrick Eder.

73. Die nächste Riesenchance für Emmering! Tuscher bekommt den Ball butterweich serviert und muss aus 10 Metern nur noch einschieben, trifft aber den Ball nicht!

68. Das Spiel wird hitziger. Emmerings Martin Breu sieht zurecht die gelbe Karte für ein Foul im Mittelfeld.

67. Das muss die Führung für Ostermünchen sein! Daniel Kleiner klaut einem Emmeringer Verteidiger den Ball vom Fuß und umkurvt Kleinguetl. Alleine vor dem leeren Tor setzt er den Ball aber über den Kasten!

64. Ostermünchens Markus Ahammer leistet sich ein ganz grobes Foul direkt an der Mittellinie! Nachdem er sich den Ball zu weit vorlegt springt er mit gestrecktem Bein hinterher und senst den Emmeringer um. Der Schiedsrichter drückt beide Augen zu und gibt ihm nur die gelbe Karte. 

62. Spielerwechsel beim TSV Emmering. Josef Niedermaier kommt für Alois Kirchlechner.

59. Die größte Chance bisher! Emmerings Michael Tuscher kommt im Strafraum komplett frei zum Kopfball und setzt den Ball Zentimeter am Tor vorbei!

56. Viel Mittelfeldgeplänkel zeichnet das Spiel jetzt. Keine der beiden Mannschaft kann gerade Akzente setzen.

50. Die Gastgeber setzen den SVO in den ersten Minuten gehörig unter Druck. Maximilian Haas' Rückpass verunglückt und geht ins Toraus. Die anschließende Ecke ist woieder gefährlich. Zwei Schüsse im Strafraum können abgeblockt werden, den dritten muss Schenk über die Latte lenken.

48. Emmering mit der ersten kleinen Annäherung im zweiten Durchgang, Schenk hat mit dem Schuss von Marinus Riedl aber keine Probleme.

46. Der SV Ostermünchen hat zur Halbzeit einmal gewechselt. Florian Schinzel ist jetzt neu im Spiel.

46. Weiter geht's! Martin Bruckmayer hat die zweiten 45 Minuten angepfiffen.

Halbzeit in Emmering!

Nachdem Emmering mutig begann, kam Ostermünchen immer besser ins Spiel und hatte auch die besseren Chancen durch Schiedermeier, Jäger und Haas. Die einzig nennenswerte Chance auf Seiten der Gastgeber hatten Marinus Riedl und Christoph Kirchlechner, welche sich vor dem leeren Tor gegenseitig behinderten.

45.+2 Danach ist Pause. Der Schiedsrichter pfeift die erste Halbzeit ab.

45.+1 Die Riesenmöglichkeit für Ostermünchen! Maxmilian Haas kommt im Strafraum frei zum Kopfball, Kleinguetl muss sich ganz lang machen, um den Ball über die Latte zu lenken. Eine Glanzparade!

45. Zwei Minuten Nachspielzeit gibt's noch oben drauf.

43. Fabian Jäger versucht es aus der zweiten Reihe, sein Schuss geht knapp am linken Kreuzeck vorbei!

42. Ostermünchen kommt jetzt immer weiter in die Hälfte der Gastgeber, zwingt sie Emmeringer immer mehr zu Fehlern. Der TSV ist bemüht, mit dem Unentschieden in die Pause zu kommen.

38. Viel passiert gerade nicht. Ostermünchen macht zwar das Spiel, aber die Abwehr des TSV hat sich stabilsiert. Die Gäste können derzeit keinen richtigen Druck aufbauen.

29. Markus Prechtl bringt den Ball von links Flach in die Mitte, Kleinguetl hat leichte Probleme mit dem Ball, kann ihn am Ende aber doch festhalten.

25. Und weiter geht's!

23. Der Schiedsrichter pfeift ab zur Trinkpause.

18. Die erste Großchance für Emmering! Ein Freistoß von Martin Breu wird klasse verlängert, Marinus Riedl und Christoph Kirchlechner stehen frei vor dem leeren Tor. Nur aufgrund eines Missverständnisses der beiden steht es hier noch 0:0.

15. Aus der Reihe "Kreisligafußball ist...": Der Stadionsprecher amüsiert die Gäste mit einer lustigen Durchsage: "Die ganze Welt spricht derzeit von autonomen Fahren, hier in Emmering haben wir das erste Gefährt. Ein Fahrzeug hat sich gerade selbstständig gemacht und steht nicht mehr auf dem Parkplatz, sondern mitten auf der Straße."

14. Nach einer Flanke in den Strafraum faustet Kleinguetl den Ball weg und räumt gleichzeit Bernd Schiedermeier unsanft um. Der TSV kann von Glück reden, dass der Schiedsrichter hier auf "Weiterspielen" entscheidet!

12. Das Spiel hat sich jetzt wieder ei bisschen beruhigt. Emmering hat sich wieder gefangen und kommt langsam ins Spiel.

7. Emmerings Abwehr startet sehr nervös ins Spiel. Alois Kirchlechner gerade mit einem katastrophalen Fehlapss auf Ostermünchens Markus Prechtl, der bleibt aber ohne Folgen.

5. Die erste super Chance im Spiel! Dominic Reisner bringt einen Freistoß von links in den Strafraum, bei den Emmeringern behindern sich Torwart Kleinguetl und Verteidiger Maximilian Gressierer gegenseitig. Bernd Schiedermeier nutzt dies und zieht aus 20 Metern ab, Kleinguetl kann aber parieren.

4. TSV-Stürmer Marinus Riedl setzt sich in der Mitte gut durch, Schiedsrichter Bruckmayer entscheidet aber auf Handspiel. Freistoß für Ostermünchen.

2. Und der TSV Emmering startet gleich mal nicht schlecht. Eine Flanke von rechts kann aber abgewehrt werden, am Ende kann SVO-Keeper Hannes Schenk den Ball aufnehmen.

1. Spielminute: Los geht's! Der Schiedsrichter Martin Bruckmayer hat die Partie freigegeben.

18.56 Uhr: Die Teams stehen bereit zum Einlaufen. Gleich geht's los!

18.50 Uhr: Jetzt werden die Teams der Kreisliga 1 vorgestellt.

Die Vertreter der Kreisliga 1.

Die Gastgeber aus Emmering starten mit folgender Elf:

1 Andreas Kleinguetl (T)

2 Alois Kirchlechner

3 Peter Mayr

4 Simon Riedl

5 Maximilian Gressierer

6 Martin Breu (C)

7 Christoph Niedermaier

8 Marinus Riedl

9 Michael Tuscher

10 Alexander Robeis

11 Christoph Kirchlechner

Die Gäste aus Ostermünchen spielen mit folgender Aufstellung:

1 Johannes Schenk (T)

2 Markus Ahammer

3 Daniel Kleiner

6 Maxmilian Haas

7 Bernd Schiedermeier (C)

10 Markus Prechtl

17 Markus Kendlinger

21 Peter Niedermeier

25 Fabian Jäger

31 Dominic Reisner

32 Michael Paccagnel

Die Vereinsvertreter der Kreisliga 2.

18.30 Uhr: Nun werden die Vereine der beiden Kreisligen vorgestellt. Jeder Vereinsvertreter hat ein Trikot seines Teams dabei und läuft gemeinsam mit einem Jugendspieler des TSV Emmering ein.

18.25 Uhr: Herzlich Willkommen aus dem Pfarrbachstadion in Emmering. Es ist alles angerichtet zum Derby zwischen dem TSV Emmering und dem SV Ostermünchen. Zahlreiche Zuschauer sind schon angekommen, ebenfalls eingetroffen sind die Vertreter aller Teams der beiden Kreisligen.

Der Vorbericht

Mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm (ab 18.30 Uhr) stimmt der Gastgeber die Zuschauer auf die neue Spielzeit ein. Nach Begrüßungsworten, u.a. der Spielleiterin Carmen Gardill, werden die Kreisliga-Teams vorgestellt. Kurz vor 19 Uhr betreten die Mannschaften des TSV Emmering und der SV Ostermünchen begleitet von einer Jugend-Einlaufeskorte das Spielfeld, um pünktlich loszulegen. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt.

Sportlich gesehen ist die Begegnung auch höchst interessant. Der TSV, gerade erst in die Kreisliga aufgestiegen, will sich natürlich schnell etablieren: "Wir wollen so schnell wie möglich auf einen einstelligen Tabellenplatz kommen und uns dort in der Mitte platzieren, was bei unseren Startprogramm aber nicht so einfach ist. Zum Auftakt gegen einen vermeintlichen Aufstiegsaspiranten sind wir bestimmt nicht in der Favoritenrolle, aber wir wollen es zuhause jedem Gegner schwer machen. Vielleicht gelingt uns ja schon am ersten Spieltag eine Überraschung", so TSV-Coach Christian Kramlinger.

Ostermünchen geht optimistisch in die neue Saison

Der SV Ostermünchen will im kommenden Jahr wieder oben mitspielen, dazu wäre ein Sieg im ersten Spiel Gold wert. SVO-Trainer Markus Glück hat hohe Erwartungen: "Unsere Vorbereitung auf die Saison war soweit gut, wenngleich wir leider einige unglückliche Verletzungen hinnehmen mussten. Die gilt es nun zu kompensieren. Aber die Jungs haben alle super mitgezogen, sodass wir optimistisch und mit Vorfreude in die Saison und speziell in das brisante Derby gegen Emmering gehen. Darauf freuen sich natürlich alle. Wir wollen gut starten und eine gute Rolle in der Liga spielen. Topfavorit auf den Titel ist für mich Bruckmühl. Dahinter gibt es mehrere starke Teams, die Druck machen werden. In dieser Gruppe aus 4-5 Teams wollen auch wir vertreten sein."

Für Spannung ist also gesorgt, ab 18.30 Uhr beginnt das Rahmenprogramm im Pfarrbachstadion in Emmering. Wir berichten live von vor Ort!

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare