+++ Eilmeldung +++

Entscheidung im ersten Prozess

Missbrauchsfall Lügde: Landgericht verkündet erstes Urteil

Missbrauchsfall Lügde: Landgericht verkündet erstes Urteil

TSV Emmering - TuS Raubling 2:0

Abpfiff - Emmering schlägt Raubling und schnuppert wieder nach oben!

+
Der TSV Emmering kämpft am Sonntagnachmittag gegen den TuS Raubling um wichtige Punkte.
  • schließen

Emmering - Der TSV Emmering gewinnt mit 2:0 gegen den TuS Raubling. Hier gibt‘s den Live-Ticker zum Nachlesen.

TSV Emmering - TuS Raubling 2:0

Emmering: 1 Kleingütl - 3 A. Kirchlechner, 5 Maier, 4 S. Riedl, 2. J. Niedermaier, - 6. M. Breu (C), 10 Robeis - 7 C. Niedermaier (10. Gressierer), 8 M. Riedl (84. Tuscher), 11 C. Kirchlechner (68. Mayr) - 9 Tuscher (46. C. Breu);

Raubling: 21 Wunderlich - 4 Pichler (74. Huber), 5 Pszolla, 17 Arnold (C), 20 Thaller - 7 Schlosser, 19 Gruber - 18 Jäger, 10 Lallinger, 13 Mayer (68. Jilg) - 14 L. Schöffel;

Bank: 1 Rappenglitz, 6 Fritsch, 15 V. Schöffel

Tore: 1:0 (18.) C. Kirchlechner, 2:0 (49.) Robeis

Gelbe Karten: C. Kirchlechner, M. Breu, S. Riedl

Schiedsrichter: Florian Gebert

>>>Aktualisieren<<<

Ein ausführlicher Spielbericht folgt am Montag!

90. Abpiff! Der TSV Emmering gewinnt mit 2:0 gegen den TuS Raubling!

84. Die Gastgeber wechseln noch einmal zurück. Michael Tuscher kommt für Marinus Riedl.

83. Emmering stellt sich jetzt hinten rein und verwaltet das Ergebnis. Raubling probiert zwar nochmal alles, kommt aber nicht mehr wirklich vors Tor.

78. Latte! Marinus Riedl sieht, dass Wunderlich weit vor seinem Kasten steht und probiert es aus knapp 30 Metern direkt. Der Ball klatscht an den Querbalken und springt zur Christian Breu, der den Ball aber nicht mehr kontrollieren kann.

76. Die nächste Großchance für Emmering! Wieder läuft Christian Breu alleine auf Wunderlich zu, diesmal zielt der Angreifer aber zu weit rechts.

74. Nächster Wechsel beim TuS Raubling. Sebastian Huber kommt für Sebastian Pichler.

72. Riesenchance für Emmering! Christian Breu läuft alleine auf Wunderlich zu, schießt dann aber knapp links vorbei.

68. Spielerwechsel bei beiden Mannschaften. Beim TuS Raubling verlässt Johannes Mayer das Feld, für ihn kommt Lorenz Jilg. Bei den Gastgebern kommt Peter Mayr für Christoph Kirchlechner.

64. Emmerings Simon Riedl sieht die nächste gelbe Karte, wieder wegen Foulspiels.

63. Emmering befreit sich mal wieder. Christoph Kirchlechner kommt im Strafraum zum Schuss, Wunderlich ist aber unten und kann den Ball festhalten.

58. Es geht Schlag auf Schlag. Alexander Lallinger setzt sich im Strafraum durch, trifft dann aber den Ball nicht richtig und schießt über das Tor.

56. Raubling macht nicht den Anschein, sich hier schon aufgegeben zu haben. Die Gäste machen genauso weiter, haben aber kein Glück vor dem Tor. Ein Kopfballaufsetzer von Lukas Schöffel geht knapp über die Latte.

49. Toooooooor für den TSV Emmering! Die Gastgeber schlagen eiskalt zu! Nachdem Raublings Thomas Arnold den Ball im Strafraum nicht richtig klären kann, hebt Marinus Riedl den Ball über Wunderlich hinweg an die Latte. Von dort springt die Kugel zu Alexander Robeis, der den Ball nur noch über die Linie schieben muss. Wunderlich ist zwar noch dran, kann aber nicht mehr abwehren.

48. Die nächste Chance! Fabian Jäger ist nach einem Doppelpass frei durch, doch Simon Riedl kann mit einer super Grätsche im letzten Moment klären.

47. Raubling startet mit viel Tempo! Johannes Mayer setzt sich auf rechts durch und legt in die Mitte auf Lukas Schöffel, der verpasst jedoch knapp.

46. Der TSV Emmering hat zur Pause einmal gewechselt. Christian Breu ist jetzt für Michael Tuscher im Spiel.

46. Weiter geht's! Der Unparteiische hat den zweiten Durchgang freigegeben.

Halbzeit in Emmering!

Die Gastgeber kamen viel besser ins Spiel und hätten nach sieben Minuten bereits einen klaren Strafstoß bekommen müssen, als Christoph Niedermaier von Richard Thaller gefoult wurde. Dabei verletzte sich der Emmeringer auch noch so schwer, dass er nur wenige Minuten später das Feld verlassen musste. Nach 18 Minuten kamen die Hausherren dann zum bis dahin verdienten Ausgleich, als Christoph Kirchlechner einen Freistoß von Marinus Riedl abfälschte. Im Anschluss wurden die Gäste immer stärker und kamen zu hochkarätigen Chancen, die aber allesamt von Torwart Kleingütl vereitelt wurden.

45.+1 Und dann ist Pause! Der Schiedsrichter pfeift die erste Halbzeit ab.

45.+1 Wieder Kleingütl! Schöffel kommt nach einer Ecke frei zum Kopfball, doch wieder kann der Emmeringer Schlussmann klasse parieren.

43. Riesenchance für Raubling! Lukas Schöffel lässt einen Verteidiger weltklasse aussteigen und steht alleine vor Kleingütl, sein Abschluss ist aber zu zentral und der Torwart kann zur Ecke klären. Die bringt nichts ein.

42. Martin Breu sieht nach einem Foul an Fabian Jäger die nächste gelbe Karte.

41. Emmering befreit sich wieder ein bisschen. Auf links kommt Martin Breu durch, sein Pass in die Mitte wird aber geblockt und landet am Ende bei Wunderlich.

37. Die Gäste werden von Minute zu Minute stärker. Alex Lallinger sucht Lukas Schöffel in der Mitte, Andreas Kleingül ist aber zur Stelle.

29. Die erste gelbe Karte des Spiels sieht Christoph Kirchlechner nach einem Foulspiel.

27. Raubling drängt auf den Ausgleich! Die Gäste haben sich jetzt ein wenig gefangen und kommen zum Abschluss. Lukas Schöffek probiert es aus 15 Metern, der Ball geht aber weit vorbei, in der Mitte verpasst Fabian Jäger sogar knapp, dann hätte es nochmal gefährlich werden können.

22. Die nächste Chance für Emmering! Nach einem Steilpass ist Michael Tuscher druch, weil Wunderlich zu zögerlich aus seinem Tor kommt. Am Ende bleibt der Raublinger Schlussmann aber Sieger im Eins-gegen-Eins-Duell.

19. Und fast das 2:0! Die Gäste schwimmen jetzt gewaltig. Marinus Riedl nimmt Raphael Pszolla den Ball ab und umkurvt Wunderlich, sein Schuss kann aber auf der Linie geblockt und nach wirrem Gestochere schlussendlich auch geklärt werden.

18. Toooooooor für den TSV Emmering! Ein Freistoß bringt die nicht unverdiente Führung für die Gastgeber. Marinus Riedl probiert es direkt und in der Mauer fälscht Christoph Kirchlechner ab. Der Ball schlägt im Towarteck ein, Wunderlich sah da nicht gut aus.

12. Auf der anderen Seite nimmt Gressierer eine Flanke von rechts direkt, Maximilian Wunderlich im Tor der Gäste kann aber zur Ecke parieren. Die kommt zum freistehenden Simon Riedl, der kann den Ball aber nicht verwerten.

11. Die erste Chance für Raubling. Eine Unstimmigkeit in der Emmeringer Abwehr beschert Alexander Lallinger viel Platz im Strafraum, sein Schuss wird aber abgeblockt.

10. Spielerwechsel beim TSV Emmering. Christoph Niedermaier hat sich bei dem Foul von Thaller verletzt und kann nicht mehr weitermachen. Für ihn kommt Maximilian Gressierer. 

6. Der erste Aufreger de Partie! Nach einem Steilpass zieht Emmerings Christoph Niedermaier in den Strafraum und wird klar von Richard Thaller zu Fall gebracht. Statt eines Elfmeterpfiffs entscheidet der Schiedsrichter aber auf "Weiterspielen". 

1. Spielminute: Los geht's! Schiedsrichter Florian Gebert hat die Partie angepfiffen.

14.50 Uhr: Das Spiel der zweiten Mannschaft ist beendet, die Kreisligamannschaften treffen in ihren Kabinen jetzt die letzten Vorbereitungen, ehe es dann in knapp zehn Minuten los geht.

14.30 Uhr: Herzlich Willkommen aus dem Emmeringer Pfarrbachstadion. Während auf dem Hauptplatz noch die B-Klassen-Partie der Reserve läuft, machen sich die Teams Des TSV Emmering und des TuS Raubling für die anstehende Kreisligapartie warm. Während Emmering mit einem Sieg nochmal zu den vorderen Plätzen aufschließen kann, brauchen die Gäste aus Raubling jeden Punkt für den Klassenerhalt.

Der Vorbericht:

Der TSV Emmering steht für einen Aufsteiger sensationell da. 34 Punkte aus 18 Spielen bedeuten Platz 4 in der Kreisliga 1. Mit sieben Punkten Rückstand auf das Spitzenduo Westerndorf/Bruckmühl ist der Aufstieg zwar rechnerisch noch möglich, aber in der Praxis wohl nicht mehr realisierbar. Trotzdem spielen die Grün-Weißen eine Saison, die so wohl niemand erwartet hätte. Dazu agierte die Kramlinger-Elf oft als "Favoritenschreck": Aus bisher vier Spielen gegen die "Top Drei" (Westerndorf, Bruckmühl, Tüßling) holte der TSV sieben Punkte. Zuletzt feierten die Männer aus dem Ebersberger Landkreis einen ungefährdeten 4:0-Sieg beim Schlusslicht SB DJK Rosenheim II.

Beim TuS Raubling stehen die Vorzeichen ganz anders. Mit nur 14 Punkten steht die Mannschaft von Trainer Heico Kleinschmidt auf dem 12. Platz, der die Relegation zur Kreisklasse bedeutet. In den letzten fünf Spielen konnte man nicht gewinnen, den letzten Sieg konnten die Raublinger am 13. Oktober feiern. Das Hinspiel zwischen dem TSV Emmering und dem TuS Raubling endete 1:1, nachdem die Gäste in Grün-Weiß in Unterzahl den Ausgleich erzielen konnten.

Für Spannung ist also gesorgt am kommenden Sonntag, wir berichten live von vor Ort.

_

dg

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Kommentare