Rückblick über den 19. Spieltag in der Kreisliga 1

Pang erzielt vier Tore in neun Minuten - spannender Kampf um den Klassenerhalt

Abschlag des Torwarts.
+
Fußball (Symbolbild)

Kreis Inn/Salzach - Der 19. Spieltag in der Kreisliga 1 ist Geschichte. Wir haben für euch alle Ergebnisse und Tore der Partien im Überblick.

SV-DJK Kolbermoor - SC Danubius Waldkraiburg 3:2

Das Tabellenschlusslicht SV-DJK Kolbermoor holte mit dem 3:2-Heimsieg gegen den SC Danubius Waldkraiburg drei ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Allerdings ging der Gast nach zehn Minuten in Führung. Den Treffer erzielte Walter Kötelverö. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine.

Die zweite Halbzeit wurde dann torreich. Benjamin Sivic glich in der 51. Minute Kolbermoor aus, doch nur sechs Minuten später brachte Codrin Peii den SC Danubius erneut in Führung. Doch das Tabellenschlusslicht gab nicht auf und drehte die Partie in der Schlussphase. Cesare Ratti gelang in der 65. Minute der 2:2-Ausgleich. Erneut war es Ratti, der den SV-DJK mit seinem Doppelpack zum 3:2-Heimsieg schoss. Kurz vor dem Ende sah Waldkraiburgs Hasan Tasci die gelb-rote Karte.

Trotz des Heimerfolgs bleibt Kolbermoor Tabellenletzter, hat aber nur noch vier Punkte Rückstand auf einen Relegationsplatz. Diesen belegt nun der SC Danubius, der Tabellenvorletzter ist.

Tore: 0:1 Walter Kötelverö (10.) - 1:1 Benjamin Sivic (51.) - 1:2 Codrin Peii (57.) - 2:2 Cesare Ratti (65.) - 3:2 Cesare Ratti (85.)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot für Hasan Tasci (90.)

ASV Großholzhausen - FC Grünthal 0:3

Dem FC Grünthal gelang gegen den ASV Großholzhausen ein Auswärtscoup. Einen ausführlichen Spielbericht findet ihr hier. Mit diesem Sieg sprang der FC auf einen direkten Nichtabstiegsplatz, während der ASV es verpasst an der Spitzengruppe dran zu bleiben.

SV Westerndorf - ASV Au 2:2

In einem temporeichen Top-Spiel trennten sich der SV Westerndorf und der ASV Au 2:2-Unentschieden. Einen ausführlichen Spielbericht findet ihr hier.

Mit dem Remis bleiben die Abstände in der Spitzengruppe gleich, denn auch der TuS Prien kam nicht über ein Remis gegen den SV Ostermünchen hinaus.

TuS Bad Aibling - SV Vogtareuth 1:2

Drei ganze wichtige Punkte holte der SV Vogtareuth auswärts in Bad Aibling. Zunächst ging der TuS durch Fabian Troffer in der 20. Minute in Führung, dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Es dauerte bis zur 77. Minute, ehe dem Gast der Ausgleich gelang. Michael Altmann traf für den SV. In der Schlussphase wurde es richtig spannend und am Ende sehr bitter für den TuS. Ein Eigentor von Simon Seiderer in der 89. Minute leitet die Niederlage für Bad Aibling. Am Ende blieb es 1:2 für Vogtareuth.

Mit dem Auswärtssieg bleibt der SV Vogatreuth auf einem Nichtabstiegsplatz, hat aber nur einen Punkt Vorsprung vor dem SV Pang, der den ersten Relegationsplatz belegt. Der TuS Bad Aibling, der seit dem Re-Start sieglos ist, rutscht immer tiefer in den Tabellenkeller, hat aber noch sieben Punkte Vorsprung vor Pang.

Tore: 1:0 Fabian Troffer (20.) - 1:1 Michael Altmann (77.) - 1:2 Eigentor Simon Seiderer (89. Minute)

SV Ostermünchen - TuS Prien 2:2

Der TuS Prien kann das Unentschieden zwischen Westerndorf und Au nicht nutzen und kommt gegen Ostermünchen nicht über ein 2:2 hinaus.

In der 33. Minute ging der Gast durch Nicolai Estermann in Führung. Mehr passierte in der ersten Halbzeit nicht. Im zweiten Durchgang erwischte der SVO den besseren Start und glich durch Jonas Hintermayer (56.) aus. Nur fünf Minute später drehte der Gastgeber das Spiel. Alexander Krichbaumer gelang der Treffer zum 2:1 (61.). Doch der Tabellenzweite aus Prien gab nicht auf und in der 83. Minute gelang dem TuS durch Maximilian Nicu der Ausgleich.

Während sich der SVO mit dem Remis weiter im Tabellenmittelfeld befindet, verpasste der TuS die Chancen auf den SV Westerndorf aufzuschließen. Damit bleibt es beim fünf Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter.

Tore: 0:1 Nicolai Estermann (33.) - 1:1 Jonas Hintermayer (56.) - 2:1 Alexander Krichbaumer (61.) - 2:2 Maximilian Nicu (83.)

SV Söllhuben - SV Pang 2:4

Es war das torreichste Spiel am 19. Spieltag und dem SV Pang gelang ein wichtiger Auswärtssieg gegen den SV Söllhuben.

Zunächst ging die Heimmannschaft in Führung. In der fünfte Minute brachte Simon Hilger den Ball im Tor unter. Durch den Rückstand schien Pang aufzuwachen und drehte durch vier Tore innerhalb von neun Minuten die Parte. Thomas Mooslechner glich in der 18. Minute aus, Andreas Kogler brachte den SVP eine Minute später in Führung. Markus Blenk (23.) und Benedikt Stopfer (27.) erhöhten für den Gast auf 4:1. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte wurde etwas ruhiger. In der 77. Minute gelang Dominik Spanovic vom Elfmeterpunkt noch der 2:4-Anschlusstreffer. Am Ende blieb es bei diesem Ergebnis.

Der SV Pang holt damit drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt und zog am SC Danubius Waldkraiburg vorbei. Ein Punkt Rückstand hat der SVP nun auf das rettende Ufer. Dort befindet sich noch der SV Söllhuben, der die neunten Saisonniederlage kassierte und sich jetzt mitten im Abstiegskampf befindet.

Tore: 1:0 Simon Hilger (5.) - 1:1 Thomas Mooslechner (18.) - 1:2 Andreas Kogler (19.) - 1:3 Markus Blenk (23.) - 1:4 Benedikt Stopfer (27.) - 2:4 Dominik Spanovic (77.).

TSV Emmering - TuS Raubling

Das Spiel zwischen dem TSV Emmering und dem TuS Raubling musste abgesagt werden. Zwar befinden sich die 15 Spieler nicht mehr in Quarantäne, aber das Spiel kam noch zu früh, da der TSV zwei Wochen nicht trainieren konnte.

ma

Kommentare