Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

ASV Au bei Bad Aibling - TSV Emmering (2:1)

ASV Au bei Bad Aibling zurück in der Spur

Kreisliga 1
+
ASV Au bei Bad Aibling - TSV Emmering (2:1)

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das ASV Au bei Bad Aibling mit 2:1 gegen den TSV Emmering gewann. Hundertprozentig überzeugen konnte ASV Au bei Bad Aibling dabei jedoch nicht.

Anton Voglsinger schoss in der 27. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für Emmering. Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. Marius Kubik war es, der in der 55. Minute das Spielgerät im Gehäuse des TSV 1958 unterbrachte. Marinus Muellauer brachte ASV Au bei Bad Aibling nach 57 Minuten die 2:1-Führung. Mit dem Schlusspfiff durch Referee Fatih Karaca siegten die Gastgeber gegen den TSV Emmering.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte ASV Au bei Bad Aibling im Klassement nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz. Der Angriff von ASV Au bei Bad Aibling wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 29-mal zu. ASV Au bei Bad Aibling weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von sieben Erfolgen, drei Punkteteilungen und zwei Niederlagen vor. ASV Au bei Bad Aibling ist seit drei Spielen unbezwungen.

Emmering holte auswärts bisher nur vier Zähler. Das Team der Grünen findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Die Mannschaft der Grün-Weißen verbuchte insgesamt vier Siege, drei Remis und fünf Niederlagen. Die Situation bei der Equipe vom Pfarrbach bleibt angespannt. Gegen ASV Au bei Bad Aibling kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Am kommenden Freitag trifft ASV Au bei Bad Aibling auf den SV Ostermünchen, der TSV 1958 spielt am selben Tag gegen den TuS Raubling.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare