Vorbericht: TSV Emmering - SV Söllhuben

Topteam TSV Emmering will punkten

+
Vorbericht: TSV Emmering - SV Söllhuben

Am kommenden Freitag um 19:00 Uhr trifft der TSV 1958 auf Söllhuben. Beim SV Westerndorf gab es für den TSV Emmering am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 1:3-Niederlage. Der SVS musste sich am letzten Spieltag gegen den TuS Bad Aibling mit 1:2 geschlagen geben.

Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Emmering holte daheim bislang vier Siege und ein Remis. Zu Hause verlor man lediglich einmal. Nach elf gespielten Runden gehen bereits 22 Punkte auf das Konto der Heimmannschaft und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Drei Niederlagen trüben die Bilanz des TSV 1958 mit ansonsten sieben Siegen und einem Remis.

Der SV Söllhuben holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Gegenwärtig rangiert der Aufsteiger auf Platz zehn, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Insbesondere an vorderster Front liegt beim Gast das Problem. Erst elf Treffer markierte Söllhuben – kein Team der Kreisliga 1 ist schlechter. Nach elf Spielen verbucht der SVS drei Siege, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen auf der Habenseite.

Insbesondere den Angriff des TSV Emmering gilt es für den SV Söllhuben in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt Emmering den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln.

Dieses Spiel wird für Söllhuben sicher keine leichte Aufgabe, da der TSV 1958 elf Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Kommentare