TSV Emmering - SV Vogtareuth (3:0)

Emmering lässt nichts anbrennen

+
TSV Emmering - SV Vogtareuth (3:0)

Der SV Vogtareuth steckte gegen den TSV Emmering eine deutliche 0:3-Niederlage ein.

Defensiv stabil, vorne treffsicher: Nach dem errungenen Erfolg schaut Emmering hoffnungsfroh in die nähere Zukunft. Das Heimteam präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 17 geschossene Treffer gehen auf das Konto des TSV 1958. Fünf Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des TSV 1958.

Trotz der Niederlage belegt Vogtareuth weiterhin den siebten Tabellenplatz. Im Sturm des Gasts stimmt es ganz und gar nicht: Acht Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Drei Siege, ein Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Aufsteigers bei. In den letzten fünf Begegnungen holte der SVV insgesamt nur vier Zähler. Kommenden Freitag (20:00 Uhr) tritt der TSV Emmering bei Holzhausen an, einen Tag später muss der SV Vogtareuth seine Hausaufgaben auf heimischem Terrain gegen den SV Pang erledigen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Kommentare