Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Asenbeck trifft per Elfmeter

Schmeichelhafter Heimsieg: Grünthal erkämpft sich drei Punkte gegen BiH Rosenheim

Der FC Grünthal konnte am Wochenende einen unspektakulären Heimsieg feiern.
+
Der FC Grünthal konnte am Wochenende einen unspektakulären Heimsieg feiern.

Unterreit - Einen unspektakulären 1:0 Erfolg erzielte der FCG am gestrigen Sonntag in der Heimpartie gegen den Aufsteiger FC Bosna Hercegovina Rosenheim. Dieser Sieg fiel am Ende etwas schmeichelhaft aus, da sich der Aufsteiger aus Rosenheim keinesfalls als Tabellenletzter präsentierte und die Heimelf beinahe über die gesamte Spielzeit vor Probleme stellte.

Nichtsdestotrotz ist es bereits der dritte Sieg für die Grünthaler in dieser noch jungen Saison und positioniert sich somit punktgleich mit Tabellenführer VfL Waldkraiburg.

Asenbeck trifft per Strafstoß zum Sieg

Bereits zu Beginn der Partie machten die Gäste ordentlich Betrieb und hatten bereits in der dritten Spielminute die Führung auf dem Fuß, doch Grünthal-Keeper Thomas Asenbeck konnte parieren. Für die Heimelf war dies ein „Hallo-Wach-Effekt“, denn anschließend agierte auch der FCG mutiger und kam zu Vorstößen. Nachdem Patrick Schmid mit einem Distanzschuss noch scheiterte, war es Anton Manhart, der in der 12. Spielminute nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfmeter beförderte Kapitän Philipp Asenbeck zum Tor des Tages in die Maschen der Gäste. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte diktierten die spielstarken Rosenheimer das Geschehen, doch zwingend vor den Grünthaler Kasten kamen sie nicht. Kurz vor der Halbzeit hatten sie sogar noch Glück, dass Grünthal nicht noch auf 2:0 erhöhte, doch Robert Wetterstetter scheiterte freistehend vor Gäste-Keeper Senol Kaya.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich ein ähnliches Bild. Bosna Hercegovina spielte gefällig nach vorne und hatte ein spielerisches Übergewicht, ohne sich jedoch zwingende Torchancen herauszuspielen. Überwiegend versuchten es die Gäste mit Fernschüssen. Der FCG zog sich zurück, kam zunächst aber auch nicht mehr entscheidend nach vorne. Gegen Ende wurde die Partie etwas zerfahrener, Bosna Hercegovina machte mehr und mehr auf und so hatte Grünthal noch einige Konterchancen, die aber ebenso nichts mehr einbrachten. So blieb es letztendlich bei dem knappen Heimsieg für die Mannschaft um Coach Christian Fleißner.

Pressemitteilung FC Grünthal

Kommentare