Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spitzenspiel in der Kreisliga 1

Kreisliga-Dino gegen Bezirksliga-Absteiger: Grünthal empfängt den VfL Waldkraiburg

Der VfL Waldkraiburg will auch beim FC Grünthal seine Tabellenführung verteidigen.
+
Der VfL Waldkraiburg will auch beim FC Grünthal seine Tabellenführung verteidigen.

Unterreit - Am kommenden Sonntag um 15 Uhr kommt es zum Duell des aktuellen Kreisliga-Dinos FC Grünthal gegen den ehemaligen Bezirksliga-Dino VfL Waldkraiburg.

Nach dem Abstieg des VfL in der vergangenen Saison mussten die Gäste seit vielen, vielen Jahren erstmals wieder den Gang in die Kreisliga antreten. Viel Eingewöhnungszeit brauchte die Mannschaft um Trainer Anton Weichart allerdings nicht, denn nach fünf Spieltagen grüßen sie von der Tabellenspitze.

Waldkraiburg ist seit dem ersten Spieltag ungeschlagen

Im Grünthaler Lager ist man von der besagten Tabellenspitze ebenfalls nicht weit entfernt, auch wenn man letzte Woche eine bittere Derbyniederlage gegen den SV Amerang einstecken musste. Doch nun heißt es für die Mannen um Coach Christian Fleißner wieder in die Spur zu finden und im fünften Heimspiel hintereinander den Zuschauern nochmal eine gute Partie zu zeigen. Diese Aufgabe wird jedoch nicht einfach werden, denn der VfL hat den Großteil der Bezirksligamannschaft halten können und ist seit dem ersten Spieltag ungeschlagen.

Grünthal mit nur einem Tor in den letzten drei Spielen

Für den FCG heißt die Devise vor allem wieder vorne in der Offensive wieder mehr Torgefahr auszustrahlen. Nach zahlreich erzielten Treffern in den ersten drei Spielen gelang in den letzten beiden Partien nur noch ein Treffer. Vor allem der letzte und entscheidende Pass kommt aktuell zu selten an. Dies soll nun im Landkreis-Derby wieder besser gelingen. Beide Teams werden versuchen alles in die Waagschale zu werfen um im vorderen Drittel der Tabelle zu bleiben. Somit könnten die Vorzeichen für eine spannende Partie also nicht besser sein.

Pressemitteilung FC Grünthal (ps)

Kommentare