Vorbericht: SV DJK Kolbermoor - ASV Großholzhausen

Gelingt Kolbermoor die Trendwende?

+
Vorbericht: SV DJK Kolbermoor - ASV Großholzhausen

Nach vier Partien ohne Sieg braucht Kolbermoor mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Freitag, im Spiel gegen Holzhausen. Die siebte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für den SVK gegen den TSV Emmering. Der ASV gewann das letzte Spiel souverän mit 3:0 gegen den SV Vogtareuth und muss sich deshalb nicht verstecken.

SV DJK Kolbermoor muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,6 Gegentreffer pro Spiel. Daheim hat Kolbermoor die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus fünf Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Der Gastgeber befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Die formschwache Abwehr, die bis dato 26 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des SVK in dieser Saison.

Mehr als Platz sechs ist für den ASV Großholzhausen gerade nicht drin. Mit nur zehn Gegentoren hat der Gast die beste Defensive der Kreisliga 1. Holzhausen verbuchte vier Siege, vier Unentschieden und zwei Niederlagen auf der Habenseite.

Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der ASV lediglich einmal die Optimalausbeute. SV DJK Kolbermoor überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Kolbermoor steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des ASV Großholzhausen bedeutend besser als die des SVK.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Kommentare