Vorbericht: TuS Raubling - SV Bruckmühl

TuS unter Zugzwang

+
Vorbericht: TuS Raubling - SV Bruckmühl

Beim kommenden Gegner des TuS Raubling stimmte zuletzt der Ertrag. Ist die Heimmannschaft für das Aufeinandertreffen mit dem SV Bruckmühl gewappnet? Die achte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für Raubling gegen den TuS Bad Aibling. Am letzten Freitag holte Bruckmühl dagegen drei Punkte gegen den SB DJK Rosenheim II (2:1). Das Hinspiel hatte der SVB zu Hause mit 3:1 gewonnen.

Im Tableau ist für den TuS mit dem elften Platz noch Luft nach oben. In den letzten Partien hatte die Mannschaft in Weiß und Blau kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Der SV Bruckmühl belegt mit 31 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Drei Niederlagen trüben die Bilanz des Gastes mit ansonsten zehn Siegen und einem Remis. Die Offensive von Bruckmühl in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 36-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu.

Vor allem die Offensivabteilung des SVB muss der TuS Raubling in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. In der Fremde ruft der SV Bruckmühl die eigenen Qualitäten bislang souverän ab. Gelingt dies auch beim Gastspiel bei Raubling? Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für Bruckmühl, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz des SVB erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden des TuS Raubling.

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare