Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SC 1929 Vachendorf - FC Hammerau (1:1)

Kovac rettet Punkt in letzter Minute

Kreisliga 1
+
SC 1929 Vachendorf - FC Hammerau (1:1)

Im Spiel SC 1929 Vachendorf gegen den FC Hammerau trennten sich die Gegner mit einem 1:1-Remis. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe duelliert, ehe mit dem Club ein 2:1-Sieger feststand.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Tom Loferer schoss in der 56. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für den SC 1929 Vachendorf. Der Treffer, der Bruno Kovac in der 90. Minute gelang, bescherte seiner Mannschaft kurz vor dem Ende noch den Ausgleich. Am Ende stand es zwischen Vachendorf und dem FC pari.

Beim SCV präsentierte sich die Abwehr angesichts 27 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (30). Sechs Spiele ist es her, dass der Sportclub Vachendorf zuletzt eine Niederlage kassierte.

Siege waren zuletzt rar gesät beim FC Hammerau. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon vier Spiele zurück.

Beide Mannschaften haben 14 Punkte. Somit trennt nur das Torverhältnis, sodass der SC 1929 Vachendorf mit einer Bilanz von 30:27 auf dem zehnten Tabellenplatz steht – knapp vor dem Club (22:25 Tore). Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein.

Am kommenden Samstag trifft Vachendorf auf den SV Söllhuben, der FC spielt tags darauf gegen SG Schönau.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare