Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SC Anger - TuS Bad Aibling

Kellerkinder unter sich

Kreisliga 1
+
Vorbericht: SC Anger - TuS Bad Aibling

Anger will wichtige Punkte im Kellerduell gegen den TuS holen. Am letzten Spieltag nahm der SCA gegen den BSC Surheim die sechste Niederlage in dieser Spielzeit hin. Letzte Woche siegte Aibling gegen den SV Schloßberg-Stephanskirchen mit 3:1. Somit belegt der TuS Bad Aibling mit elf Punkten den zwölften Tabellenplatz.

Die Heimbilanz des SC Anger ist ausbaufähig. Aus sechs Heimspielen wurden nur sieben Punkte geholt. Wo beim Sportclub Anger der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 15 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft.

Der TuS muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Auf fremdem Terrain reklamierte die Kleeblatt-Elf erst sechs Zähler für sich. Die Ausbeute der Offensive ist beim Kleeblatt verbesserungswürdig, was man an den erst 14 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Die Zwischenbilanz der Elf mit dem Kleeblatt liest sich wie folgt: drei Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen. Die volle Punkteausbeute sprang für das Team aus dem Mangafalltal in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Mit zehn Punkten nimmt Anger den 13. Tabellenplatz ein. Damit ist man dem TuS Bad Aibling ganz dicht auf den Fersen, denn die Mannschaft aus der Kurstadt hat mit elf Punkten nur einen Zähler mehr auf dem Konto und steht auf dem zwölften Platz.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare