Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SC Inzell - SV Schloßberg-Stephanskirchen

SV Schloßberg-Stephanskirchen auf dem absteigenden Ast

Kreisliga 1
+
Vorbericht: SC Inzell - SV Schloßberg-Stephanskirchen

Der SC Inzell will gegen den SV Schloßberg-Stephanskirchen die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Inzell erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:2 als Verlierer im Duell mit dem TSV 1895 Teisendorf hervor. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Schloßberg auf eigener Anlage mit 0:3 dem ASV Großholzhausen geschlagen geben musste.

Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des SCI stets gesorgt, mehr Tore als der Sportclub Inzell (24) markierte nämlich niemand in der Kreisliga 1. Fünf Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen stehen bis dato für den Sportclub zu Buche. Mit dem Gewinnen tat sich der Sportclub aus Inzell zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Auswärts verbuchte der SVS bislang erst vier Punkte. Die bisherige Ausbeute des Schloßberger Sportverein: vier Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen. Vor fünf Spielen bejubelte das Team in Grün-Weiß zuletzt einen Sieg.

Vor allem die Offensivabteilung des SC Inzell muss der SV Schloßberg-Stephanskirchen in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Weit auseinander liegen die beiden Mannschaften im Klassement nicht. Nur zwei Punkte trennen die Teams voneinander.

Schloßberg steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare