Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SC Inzell - SV Söllhuben (1:1)

Unterseher rettet einen Punkt

Kreisliga 1
+
SC Inzell - SV Söllhuben (1:1)

Der SC Inzell und der SV Söllhuben teilten sich an diesem Spieltag die Punkte. Das Match endete mit einem 1:1. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung. Im Hinspiel hatte Söllhuben das bessere Ende für sich reklamiert und einen 3:1-Sieg geholt.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag Inzell bereits in Front. Fabian Zeidler markierte in der vierten Minute die Führung. Andreas Unterseher nutzte die Chance für den SVS und beförderte in der 21. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Beim SCI kam zu Beginn der zweiten Hälfte Florian Hörtreiter für Armin Dumberger in die Partie. Mit einem Wechsel – Johannes Prankl kam für Andreas Leonhard Prankl – startete der SV Söllhuben in Durchgang zwei. Als der Referee das Spiel beendete, blieb der folgende Eindruck: Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich beide Teams nach dem Seitenwechsel wahrlich nicht, sodass es am Ende beim Unentschieden blieb.

Der SC Inzell muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der Sportclub Inzell findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Die Stärke des Sportclub liegt in der Offensive – mit insgesamt 28 erzielten Treffern. Der Sportclub aus Inzell verbuchte insgesamt fünf Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen. Vor fünf Spielen bejubelte der SC aus Inzell zuletzt einen Sieg.

Mit lediglich elf Zählern aus 13 Partien steht Söllhuben auf dem Abstiegsplatz. Mit nur 15 Treffern stellt die Mannschaft in Rot und Schwarz den harmlosesten Angriff der Kreisliga 1. Drei Siege, zwei Remis und acht Niederlagen hat das Team in Rot-Schwarz momentan auf dem Konto. Die letzten Auftritte des Sportverein aus Söllhuben waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Inzell tritt am kommenden Samstag beim BSC Surheim an, der SVS empfängt am selben Tag den SC 1929 Vachendorf.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare