Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SG Schönau - SV Westerndorf (3:1)

Wichtiger Dreier für SG Schönau

Kreisliga 1
+
SG Schönau - SV Westerndorf (3:1)

Am Samstag begrüßte SG Schönau den SVW. Die Begegnung ging mit 3:1 zugunsten von SG Schönau aus. SG Schönau erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Das Hinspiel war 3:1 für den SV Westerndorf ausgegangen.

SG Schönau erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Sebastian Wessels traf in der vierten Minute zur frühen Führung. Westerndorf zeigte sich wenig beeindruckt. In der achten Minute schlug Marinus Jackl mit dem Ausgleich zurück. Raphael Handke traf zum 2:1 zugunsten von SG Schönau (10.). Nach nur 27 Minuten verließ Raphael Stromitzky von den Gastgebern das Feld, Markus Lochner kam in die Partie. Wessels schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (38.). Mit der Führung für SG Schönau ging es in die Kabine. Mit einem Wechsel – Maximilian Kollmer kam für Mathias Katozka – startete der SVW in Durchgang zwei. Obwohl SG Schönau nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es der SV Westerndorf zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit dem Halbzeitstand von 3:1.

SG Schönau präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 31 geschossene Treffer gehen auf das Konto von SG Schönau. SG Schönau sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf acht summiert. In der Bilanz kommen noch drei Unentschieden und drei Niederlagen dazu. Seit fünf Begegnungen hat SG Schönau das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Sechs Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat Westerndorf momentan auf dem Konto. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar beim Team in Rot-Weiß. Von 15 möglichen Zählern holte man nur sieben.

SG Schönau nimmt mit 27 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Trotz der Niederlage fiel der SVW in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz vier.

SG Schönau tritt kommenden Sonntag, um 15:00 Uhr, beim FC Hammerau an. Bereits einen Tag vorher reist der SV Westerndorf zum SV Schloßberg-Stephanskirchen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare