Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SG Schönau - TuS Bad Aibling (5:1)

SG Schönau gewinnt hoch gegen Aibling

Kreisliga 1
+
SG Schönau - TuS Bad Aibling (5:1)

SG Schönau kam gegen Aibling zu einem klaren 5:1-Erfolg. SG Schönau war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht.

Sebastian Wessels brachte den TuS in der elften Minute ins Hintertreffen. Fabian Troffer nutzte die Chance für die Kleeblatt-Elf und beförderte in der 25. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Der TuS Bad Aibling musste den Treffer von Daniel Widl zum 2:1 hinnehmen (46.). In der 49. Minute erhöhte Raphael Handke auf 3:1 für SG Schönau. Für ruhige Verhältnisse sorgte Stefan Weinbuch, als er das 4:1 für das Heimteam besorgte (60.). Eigentlich war Aibling schon geschlagen, als Handke das Leder zum 1:5 über die Linie beförderte (68.). Letztlich feierte SG Schönau gegen das Kleeblatt nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 5:1-Heimsieg.

SG Schönau stabilisiert nach dem Erfolg über den TuS die eigene Position im Klassement. SG Schönau präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 25 geschossene Treffer gehen auf das Konto von SG Schönau. Mit dem Sieg knüpfte SG Schönau an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert SG Schönau sechs Siege und zwei Remis für sich, während es nur drei Niederlagen setzte.

Mit lediglich acht Zählern aus elf Partien steht der TuS Bad Aibling auf einem Abstiegsrelegationsrang. Mit nur elf Treffern stellt die Elf mit dem Kleeblatt den harmlosesten Angriff der Kreisliga 1. Das Team aus dem Mangafalltal kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf sieben summiert. Ansonsten stehen noch zwei Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz.

Die Defensivleistung der Mannschaft aus der Kurstadt lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen SG Schönau offenbarte Aibling eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga. Der TuS steckt nach fünf Partien ohne Sieg im Schlamassel, während SG Schönau mit aktuell 20 Zählern alle Trümpfe in der Hand hat.

Nächster Prüfstein für SG Schönau ist der ASV Großholzhausen (Freitag, 20:00 Uhr). Der TuS Bad Aibling misst sich am selben Tag mit dem SV Schloßberg-Stephanskirchen (19:30 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare